Meine Bestellungen

Ihr aktueller Status:

Sie sind Gast auf dieser Seite.

Registrieren Sie sich, um Ihren Status zu ändern.
Bestellen Sie einen Tageszugang oder ein Abonnement, um alle Funktionen freizuschalten und alle Texte lesen zu können.

Willkommen im Kulturportal vom Kulturbüro Göttingen. 

Hier finden Sie Termine und Nachrichten aus dem Kulturleben der Region. 
Ihre Möglichkeiten als Benutzer:in auf dieser Seite sehen Sie, wenn Sie auf das Menü rechts klicken. (Die drei kleinen schwarzen Balken)

Der G7 oder Das Dach der Welt

Information
»Der Klaus zum Sonntag« von Klaus Pawlowski - Erschienen am 27.Juni 2022

Oh seht, wie sie den Himmel tragen: 
Seht den Mount Everest dort drüben. 
Seht weiß den Chimborasso ragen
und den K2 ... und den G7. 

Oh seht, wie sie den Himmel tragen: 
Seht den Mount Everest dort drüben. 
Seht weiß den Chimborasso ragen
und den K2 ... und den G7.  

G7, Gipfel ohne Grenzen.
G7 ist das Dach der Welt.
Seht ihr das Gipfelkreuz dort glänzen?
Georg Bush, der hat es aufgestellt.

Noch kann man ‘s vor dem Himmel sehen:
Jo Biden ist das neue Kreuz.
Wir seh’n ihn christusartig stehen,
die Arme breitend beiderseits. 

Der Hügel dort im Sonnenscheine   
heißt Olafskuppe, baumfrei, kahl. 
Dort schiebt mit bröckelndem Gesteine
Geröllfeld Johnson sich zu Tal.

Und auch da hinten der Macronhang
rutscht weg und zeigt sich instabil
Viel fester, fast wie ‘ne Betonwand
ragt die Kishidaklippe kühl.  

Das Feuchtgebiet dort wird seit Jahren
ganz einfach Draghi-Sumpf genannt
Und da blickt lächelnd, sturmerfahren,
stolz der Trudeau-Fels in das Land.

Ja, dieser Berg steht da. Gewaltig.
Doch seht nur, wie er sich verhüllt.
Die Luft erscheint fast eisenhaltig
Hört, wie Orkantief Putin brüllt,  

als wollte es den Berg erstürmen.
Es zieht herauf von Osten her.
Man ahnt noch zwischen Wolkentürmen
das Kreuz…  doch sieht man es nicht mehr.