Meine Bestellungen

Ihr aktueller Status:

Sie sind Gast auf dieser Seite.

Registrieren Sie sich, um Ihren Status zu ändern.
Bestellen Sie einen Tageszugang oder ein Abonnement, um alle Funktionen freizuschalten und alle Texte lesen zu können.

Willkommen im Kulturportal vom Kulturbüro Göttingen. 

Hier finden Sie Termine und Nachrichten aus dem Kulturleben der Region. 
Ihre Möglichkeiten als Benutzer:in auf dieser Seite sehen Sie, wenn Sie auf das Menü rechts klicken. (Die drei kleinen schwarzen Balken)

Information
Szenenwechsel
Deutsches Theater

Theatermagazin Szenenwechsel: Verwirrendes und berührendes Duell

Information
Wiederaufnahme der Inszenierung „Gespräch wegen der Kürbisse“ auf der DT-X Bühne
Szenenwechsel von Tina Fibiger - Erschienen am 17.September 2018

Die Podcast-Reihe von Tina Fibiger im Kulturbüro Göttingen: Ein Gespräch mit Regisseurin Britta Ender und ihrem Schauspiel Team Marie Seiser und Gaia Vogel

Schon der Titel des Stückes “Gespräch wegen der Kürbisse“ führt gewaltig in die Irre. Anders als erwartet verläuft auch die Begegnung von Anna und Elisabeth, die sich als alte Freundinnen eine Menge zumuten. Es ist ihre erste Begegnung nach langer Zeit, wo es eigentlich viel zu erzählen gäbe, was sich so an Ereignissen und besonderen Erlebnissen abgespielt hat, vielleicht auch verbunden mit gemeinsamen freundschaftlichen Erinnerungen. Stattdessen verletzten sich Anna und Elisabeth mehr und mehr und lauern ständig, was die Andere nun preisgibt. Ist Annas Geschichte von dem Vater, der sich in China von einem Hochhaus stürzte, überhaupt wahr. Und wie glaubhaft ist Elisabeths Beschreibung von einer Kanone, mit der man angeblich Abfall ins Weltall schießen kann. Auf der DT-X Bühne im Keller des Deutschen Theaters inszenierte Britta Ender das ebenso verwirrende wie berührende Duell mit Marie Seiser und Gaia Vogel. Tina Fibiger traf sie für eine gemeinsame Spurensuche über dieses „Gespräch wegen der Kürbisse“.