Meine Bestellungen

Ihr aktueller Status:

Sie sind Gast auf dieser Seite.

Registrieren Sie sich, um Ihren Status zu ändern.
Bestellen Sie einen Tageszugang oder ein Abonnement, um alle Funktionen freizuschalten und alle Texte lesen zu können.

Willkommen im Kulturportal vom Kulturbüro Göttingen. 

Hier finden Sie Termine und Nachrichten aus dem Kulturleben der Region. 
Ihre Möglichkeiten als Benutzer:in auf dieser Seite sehen Sie, wenn Sie auf das Menü rechts klicken. (Die drei kleinen schwarzen Balken)

Information
Theaterpodcast Szenenwechsel
ThOP-Premiere „Andorra“ am 13. September

Dramatische Diagnose

Information
Gespräch mit Regisseurin Barbara Korte
Szenenwechsel von Tina Fibiger - Erschienen am 10.September 2019

Der junge Andri hat als Jude einen schweren Stand in „Andorra“. Die Gesellschaft, die Max Frisch mit seinem Stück entlarvt, gibt sich vordergründig. liberal, tolerant und weltoffen. Aber Andri bekommt vor allem ihre Vorurteile zu spüren und dass er bei jedem Konflikt automatisch an den Pranger gestellt wird.

Niemand will dem vermeintlichen Außenseiter zur Seite stehen wenn es zu gewalttätigen Ausbrüchen und einer mörderischen Hetzjagd kommt. Es sind auch die Bilder von aktuellen Kampfparolen der AfD und ihrer rechtsradikalen Gefolgschaft, die aus der dramatischen Diagnose von Max Frisch sprechen. Deshalb setzte sich ThOP- Geschäftsführerin Barbara Korte umso mehr für eine Aufführung von „Andorra“ zum Saisonbeginn am ThOP ein, die am 13. September Premiere hat. Tina Fibiger hat mit Barbara Korte über ihre Inszenierung gesprochen.