Meine Bestellungen

Ihr aktueller Status:

Sie sind Gast auf dieser Seite.

Registrieren Sie sich, um Ihren Status zu ändern.
Bestellen Sie einen Tageszugang oder ein Abonnement, um alle Funktionen freizuschalten und alle Texte lesen zu können.

Willkommen im Kulturportal vom Kulturbüro Göttingen. 

Hier finden Sie Termine und Nachrichten aus dem Kulturleben der Region. 
Ihre Möglichkeiten als Benutzer:in auf dieser Seite sehen Sie, wenn Sie auf das Menü rechts klicken. (Die drei kleinen schwarzen Balken)

Information
PLUS-Artikel - freigegeben für alle Leser:innen
Theaterpodcast Szenenwechsel
DT »Die Räuber«

Scheinbar gegensätzliches Brüderpaar

Information
Gespräch mit Regisseur Moritz Beichl
Szenenwechsel von Tina Fibiger - Erschienen am 18.Juni 2021

Franz und Karl sind so gegensätzlich in ihren Kämpfen um Macht, Erfolg  und Gerechtigkeit und wie sie von ihrer Umwelt eingeschätzt werden. Doch auch wenn der eine Bruder intrigant und verlogen anmutet und der andere als revolutionärer Held gefeiert wird, gibt es zwischen ihnen auch Gemeinsamkeiten und Lesarten, auf die Schiller in seiner Tragödie „Die Räuber“ deutet. 

Am Deutschen Theater hat Regisseur Moritz Beichl das scheinbar gegensätzliche Brüderpaar mit einem Schauspieler besetzt. Neben Daniel Mühe übernehmen auch die anderen Ensemblemitglieder in seiner Inszenierung zwei Rollen und eröffnen so auch andere Lesarten auf ihre Figuren und wie sie sich den Verhältnissen stellen.

Tina Fibiger hat Schillers dramatische Duelle im Gespräch mit Moritz Beichl erkundet.

Hören Sie hier das Gespräch

Hören Sie hier eine »Kostprobe« aus dem Stück

 Die Räuber von Friedrich Schiller hat am 18. Juni 2021 Premiere im Deutschen Theater. Weitere Vorstellungen stehen am 19. Juni, 26. Juni, 2. Juli und 14. Juli auf dem Spielplan.