Meine Bestellungen

Ihr aktueller Status:

Sie sind Gast auf dieser Seite.

Registrieren Sie sich, um Ihren Status zu ändern.
Bestellen Sie einen Tageszugang oder ein Abonnement, um alle Funktionen freizuschalten und alle Texte lesen zu können.

Willkommen im Kulturportal vom Kulturbüro Göttingen. 

Hier finden Sie Termine und Nachrichten aus dem Kulturleben der Region. 
Ihre Möglichkeiten als Benutzer:in auf dieser Seite sehen Sie, wenn Sie auf das Menü rechts klicken. (Die drei kleinen schwarzen Balken)

Information
PLUS-Artikel - freigegeben für alle Leser:innen
Theatermagazin Szenenwechsel
DT-Premiere »Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute«

Stillhalten und weggucken oder begreifen?

Information
Gespräch mit Regisseurin Katharina Ramser
Szenenwechsel von Tina Fibiger - Erschienen am 1.Oktober 2021

Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zauns schaute, haben auch die anderen Tiere in Jens Raschkes Jugendtheaterstück wahrgenommen. Den Lageralltag im KZ Buchenwald, die Brutalität der so genannten Gestiefelten, das Elend der so genannten Gestreiften, den Gestank aus den hohen Schornsteinen.

Der Zoo grenzte unmittelbar an das Vernichtungslager an und wird zum Schauplatz für die entscheidende Frage, der sich die tierische Gesellschaft stellt: Stillhalten und weggucken oder begreifen, was da geschieht und handeln?

Auf der DT-2 Bühne hat Bühne hat Raschkes bewegendes Schauspiel über die Gräueltaten des NS-Regimes Premiere in der Inszenierung von Katharina Ramser.  

Tina Fibiger sprach mit der Regisseurin über das, Was das Nashorn sah, als es auf die andere Seite des Zaunes schaute.

{mp3}2021-10-01_katharina-ramser{/mp3}

Hören Sie eine "Kostprobe" aus dem Stück:

{mp3}2021-10-01_kostprobe-dt-nashorn{/mp3}

Was das Nashorn sah, als es über die andere Seite des Zauns schaute von Jens Raschke in der Inszenierung von Katharina Ramser hat am 2. Oktober Premiere im DT-2. Weitere Vorstellungen stehen am 10. und 14. Oktober sowie am 18. und 23. November auf dem Spielplan. Beginn ist jeweils um 18 Uhr.