Meine Bestellungen

Ihr aktueller Status:

Sie sind Gast auf dieser Seite.

Registrieren Sie sich, um Ihren Status zu ändern.
Bestellen Sie einen Tageszugang oder ein Abonnement, um alle Funktionen freizuschalten und alle Texte lesen zu können.

Willkommen im Kulturportal vom Kulturbüro Göttingen. 

Hier finden Sie Termine und Nachrichten aus dem Kulturleben der Region. 
Ihre Möglichkeiten als Benutzer:in auf dieser Seite sehen Sie, wenn Sie auf das Menü rechts klicken. (Die drei kleinen schwarzen Balken)

Donnerstag, 1. Dezember 2022 19:45

Aula der Universität

 

Aula Klassik: »Dead Elvis«

60bdc9809d4a7210607092344.png600.png

kartenbestellen

 

Veranstalter:

Göttinger Symphonie Orchester (GSO)
{spoiler,Hinweise zum Kartenkauf,ausblenden,,both}
Ticketkauf

EINZELTICKETS

Abendkasse

Öffnungszeiten jeweils ab 60 Minuten vor Konzertbeginn

Ermäßigungen
25 % für Schwerbehinderte, Arbeitslose, Schüler(innen), Studierende und Auszubildende bis zur Vollendung des 27. Lebensjahres; 50% für SozialCard- Inhaber

Reservierung
Über die Geschäftsstelle des Göttinger Symphonie Orchesters. Vorbestellte Karten müssen spätestens 30 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse abgeholt werden.

Rückgabe
Gelöste Karten können nicht zurückgenommen werden.

Vorverkauf
10 % Vorverkaufsgebühr auf alle Einzelpreise; Ihre nächstgelegene Verkaufsstelle können sie über das Reservix-Vorverkaufsstellennetz abfragen

Wertgutscheine

Wertgutscheine für Konzerte des Göttinger Symphonie Orchesters in beliebiger Höhe erhalten Sie im Reservixx-Webshop

 
Kulturticketinfo

1 € Eintritt bei allen Veranstaltungen (außer bei crossover Sonderveranstaltungen) an der Abendkasse

{/spoiler}

Nicholas Milton - Dirigent
Ömür Kazil - Fagott

 

 

Nur selten steht ein Fagottist als Solist auf dem Konzertpodium. Am Donnerstag und Freitag, 1. und 2. Dezember, ist Ömür Kazil, Solofagottist des Göttinger Symphonieorchesters, in dieser Position im zweiten Konzert der GSO-Reihe Aula Klassik in der Aula der Universität zu erleben. Er spielt Variationen und Rondo von Johann Wenzel Kalliwoda, einem Komponisten der Frühromantik, und „Dead Elvis“ des amerikanischen Komponisten Michael Daugherty: ein Stück zum Andenken an Elvis Presley, den „King of Rock“. Dabei ist Kazil passend kostümiert mit einem Glitzeranzug à la Elvis. Umrahmt werden die Fagott-Solowerke durch die Haydn-Variationen op. 56a von Johannes Brahms und die Symphonie Nr. 5 d-Moll, die „Reformationssymphonie“, von Felix Mendelssohn Bartholdy. Dirigent ist Nicholas Milton.

{spoiler,Programm:,Programm ausblenden,,both}

Programm:

Johannes Brahms: Variationen über ein Thema von Haydn op. 56a
Johann Wenzel Kalliwoda: Variationen und Rondo für Fagott und Orchester B-Dur op. 57 (1835)
Michael Daugherty: „Dead Elvis“ für Fagott und Kammerensemble
Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 5 d-Moll op. 107 „Reformationssymphonie“

{/spoiler}


Ort:

Aula der Universität
Wilhelmsplatz 1
37073 Göttingen

 

 

 

Aufrufe : 228