Meine Bestellungen

Ihr aktueller Status:

Sie sind Gast auf dieser Seite.

Registrieren Sie sich, um Ihren Status zu ändern.
Bestellen Sie einen Tageszugang oder ein Abonnement, um alle Funktionen freizuschalten und alle Texte lesen zu können.

Willkommen im Kulturportal vom Kulturbüro Göttingen. 

Hier finden Sie Termine und Nachrichten aus dem Kulturleben der Region. 
Ihre Möglichkeiten als Benutzer:in auf dieser Seite sehen Sie, wenn Sie auf das Menü rechts klicken. (Die drei kleinen schwarzen Balken)

Passend zu diesem Text

  • Publikum des Jahres 2022

    Informationen
    Händel-Festspiele gehören zu den Nominierten
    erschienen am 30 Dezember 2022
    Internationale Händel-Festspiele Göttingen
  • Aufsichtsratswechsel bei Händel-Festspielen

    Informationen
    Verabschiedung von Wilhelm Krull und Begrüßung von Volker Römermann
    erschienen am 24 November 2022
    Internationale Händel-Festspiele Göttingen
  • Händel Galakonzert, die Oper und die Händel-Competition im NDR

    Informationen
    Und ein erster Ausblick auf 2023
    erschienen am 16 Juni 2022
    Internationale Händel-Festspiele Göttingen
  • Sie haben geliefert!

    Informationen
    erschienen am 23 Mai 2022
    Internationale Händel-Festspiele Göttingen
  • Vom Sonnenaufgang zum Café George

    Informationen
    Mandoline und Laute im Sunrise-Konzert am Seeburger See und nachmittags im «Liesels«
    erschienen am 23 Mai 2022
    Anna Torge Internationale Händel-Festspiele Göttingen Michael Freimuth
  • Mit ganz viel Grusel und Magie

    Informationen
    Die Familienfassung zum Finale der Händel Festspiele
    erschienen am 23 Mai 2022
    Internationale Händel-Festspiele Göttingen Juri Tetzlaff
  • Informationen
    Händels Horizonte

    11. Festspieltag 22. Mai 2022

    Informationen
    Täglicher Podcast mit Tina Fibiger und Jens Wortmann
    erschienen am 21 Mai 2022
    HändelPodcast Internationale Händel-Festspiele Göttingen Szenenwechsel
  • Informationen
    Händels Horizonte

    10. Festspieltag 21. Mai 2022

    Informationen
    Täglicher Podcast mit Tina Fibiger und Jens Wortmann
    erschienen am 20 Mai 2022
    HändelPodcast Internationale Händel-Festspiele Göttingen Szenenwechsel
  • Informationen
    Galakonzert mit Julia Lezhneva, dem FestspielOrchester und George Petrou

    Einfach nur umwerfend

    Informationen
    Das Konzert wird auf NDR Kultur gesendet
    erschienen am 20 Mai 2022
    FestspielOrchester Göttingen George Petrou Internationale Händel-Festspiele Göttingen Julia Lezhneva
  • Informationen
    Händels Horizonte

    9. Festspieltag 20. Mai 2022

    Informationen
    Täglicher Podcast mit Tina Fibiger und Jens Wortmann
    erschienen am 19 Mai 2022
    HändelPodcast Internationale Händel-Festspiele Göttingen Szenenwechsel
Information
PLUS-Artikel - freigegeben für alle Leser:innen
Händel-Festspiele

Mein Vater ist abgehauen

Information
Familienfassung der Oper »Rodelinda« mit Juri Tetzlaff in der Lokhalle
Rezension von Jens Wortmann - Erschienen am 13.September 2021

Die Familienfassung der Festspieloper ist jährlich ein Höhepunkt bei den Internationalen Händel-Festspielen Göttingen. Juri Tetzlaff versteht es immer wieder, die versponnen Handlungsfäden und komplizierten Beziehungsstränge zu entwirren und humorvoll dem jungen Publikum nahezubringen. So auch an diesem ersten Festspielsonntag in der Lokhalle. 

Erstmals kommt auch Flavio zu Wort, der sonst eine stumme Kinderrolle ist. Tetzlaff fragt ihn zuerst, wie denn so die Situation zuhause sei. „Mein Vater ist abgehauen,“ fasst Kalle Gellert knapp aber treffend zusammen.

Immer wieder bindet der bekannte und beliebte KiKA-Moderator das Publikum mit ein. Er lässt sich Lösungen für die Probleme auf der Bühne vorschlagen oder überlässt den jungen Menschen im Saal die Entscheidung. „Und wer war da zu faul, sich zu melden?“ schloss er verschmitzt eine Abstimmung ab.

Mit lockeren Worten beschreibt er die Handlung. „Das hat doch was von Greueltagen,“ meinte er beispielsweise, als der totgeglaubte König Bertarido (Christopher Lowrey) in sein Schloss kommt und die Urne mit seiner Asche untersucht. Der Gehilfe Unolfo (Owen Willetts) wird als Doppelagent enttarnt, während Grimoaldo (Thomas Cooley) eigentlich nur eine Patchworkfamilie gründen will. 

So ganz nebenbei geht es auch um Fachwissen aus Oper und Bühne: wie Countertenöre so hoch singen können, möchte Tetzlaff von Owen Willetts wissen. Und sofort gibt es mit dem Publikum Gesangsübungen. Und vom künstlerischen Leiter möchte der Moderator wissen, was der Unterschied zwischen Rezitativ und Arie ist: die Gesangseinlage von Laurence Cummings gehört zu den Höhepunkten des kurzweiligen Nachmittags: „Ich liebe meinen Hund“, einmal als klassisches Rezitativ, dann als Arie vorgetragen. Auch das FestspielOrchester ist begeistert!

Und so ganz nebenbei erfahren auch die erwachsenen Besucher:innen in der Lokhalle Kleinigkeiten, die für die neu sind. Zum Beispiel, dass das Kunstblut nach Pfefferminz schmecken kann.