Willkommen im Kulturportal vom Kulturbüro Göttingen. 

Hier finden Sie Termine und Nachrichten aus dem Kulturleben der Region. Sie können sich einloggen oder neu registrieren, Ihr Abonnement abschließen oder verwalten, in dem Sie auf das Menü rechts klicken. (Die drei kleinen schwarzen Balken.)
Mit einem bezahlten Abonnement haben Sie Zugang zu allen Texten und Funktionen – und unterstützen die Arbeit des Kulturbüros.

Vorheriges Jahr Vorheriger Monat Oktober 2023 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 39 1
week 40 2 3 4 5 6 7 8
week 41 9 10 11 12 13 14 15
week 42 16 17 18 19 20 21 22
week 43 23 24 25 26 27 28 29
week 44 30 31

Samstag, 28. Oktober 2023
17:00 Uhr

Ein Abend für Heinz Erhardt

Der Kult kommt zurück ins Kino

Der müde Theodor (1957)
Der müde Theodor (1957)
Slg. Stefan Helfrich/Heinzerhardtfreun.de

Heinz Erhardt ist Kult: Der beliebteste Komiker Deutschlands drehte in Göttingen acht seiner Filme. Am Samstag, 28. Oktober 2023, zeigt das Filmbüro Göttingen im Rahmen des Jubiläumsprogramms „75 Jahre Filmstadt Göttingen“ gleich zwei seiner Kultkomödien.


„Der letzte Fußgänger“ und „Der müde Theodor“ sind erstmals seit Jahrzehnten wieder auf der Leinwand zu bewundern. Moderator ist der Heinz-Erhardt-Imitator Patrick L. Schmitz! Der Ticketvorverkauf beginnt am Dienstag, 17. Oktober.

Los geht's um 17 Uhr mit „Der letzte Fußgänger“. Die in Farbe produzierte Komödie aus dem Jahr 1960 ist der letzte in Göttingen gedrehte Heinz-Erhardt-Film. Neben dem Hauptdarsteller sind auch Christine Kaufmann, Käthe Haack und Werner Finck zu sehen. Die Außenaufnahmen entstanden in Göttingen, Kassel und im Schwarzwald. In dem Film genießt Gottlieb Sänger das Leben als passionierter Wanderer und trifft auf ein Mädchen, das aus einem Pensionat ausgerissen ist. Er nimmt sich ihrer an und geht mit ihr auf die Walz. Damit ihre Oma keinen Verdacht schöpft, schicken ihr die beiden Briefe, die ein harmonisches Leben im Pensionat vorgaukeln. Doch der Schwindel fliegt durch eine Veröffentlichung in einer Zeitschrift auf.

Wer nur diesen Film sehen möchte, zahlt einen Ticketpreis von 5 Euro.

Es folgt um 19 Uhr „Der müde Theodor“ aus dem Jahr 1957, der komplett in Göttingen gedreht wurde. In diesem Film war Heinz Erhardt erstmals in einer Hauptrolle zu sehen: Als Fabrikant Theodor Hagemann steht er unter dem Pantoffel seiner Frau. Während sie mit strenger Hand die Geschäfte führt, betätigt er sich als Mäzen, gerät in Schwierigkeiten und verpfändet Uhr und Zigarettenetui. Er bewirbt sich als Zimmerkellner in einem Hotel, doch als Kellner im Nachtdienst ist er keine Idealbesetzung. In der Schwarzweiß-Komödie stehen dem Hauptdarsteller unter anderen Loni Heuser, Peter Weck und Renate Ewert zur Seite.

Für den Hauptfilm inkl. Rahmenprogramm beginnen die Ticketpreise bei 11,50 Euro.

Die Moderation des Double Features übernimmt Patrick L. Schmitz. Der Schauspieler, Sprecher, Regisseur und Entertainer steht selbst als Heinz-Erhardt-Double auf der Bühne – und das äußerst unterhaltsam. Einen besseren Moderator könnte es wohl nicht geben. Präsentiert wird dieser „Abend für Heinz Erhardt“ vom Filmbüro Göttingen als Teil der Veranstaltungsreihe „75 Jahre Filmstadt Göttingen“. 1948 war hier die allererste Klappe gefallen. Die Stadt an der Leine blieb bis 1961 eines der bedeutenden Filmzentren der noch jungen Bundesrepublik.

 

 
 

Ort:



 


 
Aufrufe : 352

Kommentare powered by CComment

Kalender

Vorheriges Jahr Vorheriger Monat Oktober 2023 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 39 1
week 40 2 3 4 5 6 7 8
week 41 9 10 11 12 13 14 15
week 42 16 17 18 19 20 21 22
week 43 23 24 25 26 27 28 29
week 44 30 31
Vorheriges Jahr Vorheriger Monat November 2023 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 44 1 2 3 4 5
week 45 6 7 8 9 10 11 12
week 46 13 14 15 16 17 18 19
week 47 20 21 22 23 24 25 26
week 48 27 28 29 30
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.