Willkommen im Kulturportal vom Kulturbüro Göttingen. 

Hier finden Sie Termine und Nachrichten aus dem Kulturleben der Region. Sie können sich einloggen oder neu registrieren, Ihr Abonnement abschließen oder verwalten, in dem Sie auf das Menü rechts klicken. (Die drei kleinen schwarzen Balken.)
Mit einem bezahlten Abonnement haben Sie Zugang zu allen Texten und Funktionen – und unterstützen die Arbeit des Kulturbüros.

Vorheriges Jahr Vorheriger Monat Dezember 2023 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2 3
week 49 4 5 6 7 8 9 10
week 50 11 12 13 14 15 16 17
week 51 18 19 20 21 22 23 24
week 52 25 26 27 28 29 30 31

Mittwoch, 20. Dezember 2023
20:00 Uhr
Deutsches Theater - dt.2
»Nora oder Ein Puppenhaus«

von Henrik Ibsen


Im Hause Helmer wirkt alles perfekt: Pünktlich zu Weihnachten wurde Torvald zum Bankdirektor befördert und seine Frau Nora scheint dieser finanzielle Aufschwung regelrecht zu beflügeln. Doch statt die Idylle zu komplettieren, tritt die Beförderung einiges los. Als überraschend ihre alte Freundin Kristine Linde zurück in die Stadt kommt und Nora sich endlich jemandem anvertrauen kann, wird bald klar, dass sie das Geld keineswegs braucht, um große Geschenke für die Kinder oder teure Kleider zu kaufen. Im Gegenteil: Da Torvald einige Jahre zuvor schwer erkrankt war und nur eine kostspielige Kurreise ihm helfen konnte, hatte Nora ohne Torvalds Wissen bei ihrem Bekannten Krogstad hohe Schulden aufgenommen, die sie mit sparsamer Haushaltsführung und kleineren Nebenverdiensten nur mühsam zurückzahlen kann. Der neue Geldsegen könnte für sie also das Ende der Schulden und damit der Geheimnisse bedeuten. Doch Krogstad versucht wenig später, seinen Einfluss auf Nora auszunutzen: Sie soll ihm eine Stelle in der Bank verschaffen, sonst erzählt er ihrem Mann von dem Schuldschein – und der Tatsache, dass sie darauf eine Unterschrift gefälscht hat. Torvald weigert sich jedoch, und zwar nicht nur, weil die Stelle bereits Frau Linde versprochen ist, sondern auch, weil Krogstad selbst wegen Unterschriftenfälschung in Verruf geraten war und Torvald seinen eigenen Ruf nicht gefährden will.

Und so findet sich Nora in einer scheinbar ausweglosen Situation wieder und muss lernen, ihre anerzogene Passivität abzulegen. Dabei findet sie nicht nur einen radikalen Ausweg aus ihrem Dilemma, sondern erkennt auch, dass das »Puppenhaus«, in dem sie bisher mit Torvald gelebt hat, eher einem Käfig gleicht. Ibsen hat mit seinem 1875 erschienenen Stück eine scharfe Kritik an den gesellschaftlichen Verhältnissen geschrieben, die Frauen damals einengten und auf die Position der Ehefrau und Mutter reduzierten. Bis heute zeigt der Text Wege auf, um sich aus dominanten, toxischen Beziehungsmustern und sozialen Rollen zu befreien und selbst zu ermächtigen.

Henrik Ibsen
Der 1828 im norwegischen Skien geborene Henrik Ibsen begann nach der Schule zunächst eine Apothekerlehre, besuchte dann eine höhere Schule und wurde Herausgeber eines Wochenblattes. 1851 wurde er als Hausdichter an das Norske Theater in Bergen berufen, sechs Jahre später übernahm er die Leitung des Kristiania Norske Theater. Trotz seines Durchbruchs als Dramatiker fühlte sich Ibsen in zunehmendem Maße eingeengt und verließ seine Heimat, um die nächsten 27 Jahre seines Lebens in Rom, später in Dresden und München zu verbringen. Nach Norwegen zurückgekehrt, erfuhr er zu seinem 70. Geburtstag zahlreiche Ehrungen und galt bereits zu Lebzeiten als einer der wichtigsten Autoren seiner Zeit. Ibsen starb 1906 in Kristiania.

Regie                           Marcel Gisler 

Bühne                          Thomas Rump
Kostüme                      Ilka Kops 

Dramaturgie                  Sonja Bachmann 
Mit                               Gabriel von Berlepsch, Marco Matthes, Volker Muthmann, Andrea Strube, Gaia Vogel

Die Premiere war am 22. September 2023

 

 
Veranstalter: Spielplan Deutsches Theater (DT)
Link zum Veranstalter
 

Ort:

Deutsches Theater - dt.2
Theaterplatz 11
37073 Göttingen

 


 
Aufrufe : 425

Kommentare powered by CComment

Kalender

Vorheriges Jahr Vorheriger Monat Dezember 2023 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 48 1 2 3
week 49 4 5 6 7 8 9 10
week 50 11 12 13 14 15 16 17
week 51 18 19 20 21 22 23 24
week 52 25 26 27 28 29 30 31
Vorheriges Jahr Vorheriger Monat Januar 2024 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 1 1 2 3 4 5 6 7
week 2 8 9 10 11 12 13 14
week 3 15 16 17 18 19 20 21
week 4 22 23 24 25 26 27 28
week 5 29 30 31
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.