DT-Intendant Erich Sidler

Eine zweite Amtszeit wird im Aufsichtsrat empfohlen

Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler wird dem Aufsichtsrat der Deutsches Theater in Göttingen GmbH vorschlagen, den Vertrag mit DT-Intendant Erich Sidler um weitere fünf Jahre zu verlängern. Köhler, der Vorsitzender des Aufsichtsrates ist, hatte – wie vereinbart – nach Ablauf von zweieinhalb Jahren Gespräche mit Sidler geführt, dessen Arbeit ihn voll überzeuge und der sein Vertrauen genieße, wie der Oberbürgermeister in einer Erklärung am Dienstag, 8. August 2017, betonte.

Sidler hatte seine Arbeit mit einem Fünf-Jahres-Vertrag zum Beginn der Spielzeit 2014/15 beim Deutschen Theater aufgenommen. Eine zweite Amtszeit des gebürtigen Schweizers ist durch den Vorschlag Köhlers nun Thema im Aufsichtsrat.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Das freut uns! Dieser Text ist freizugänglich zu lesen. Dennoch kostet die Erstellung Geld. Darum bitten wir Sie herzlich ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.
Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok