A A A

Vier Lesungen des Festivals werden übertragen

Erstmalig sind vier Veranstaltungen des Göttinger Literaturherbstes in diesem Jahr auch per Live-Streaming zu hören. 

Partner hierfür ist die Firma Voice Republic Media AG, die diesen Dienst auch z.B. für die Frankfurter und Leipziger Buchmesse zur Verfügung stellt. Los geht es mit der heutigen Lesung am 13. Oktober von Christoph Ransmayr aus seinem Roman Cox oder Der Lauf der Zeit um 19 Uhr im Alten Rathaus. Auch der Deutsche Buchpreisträger Robert Menasse ist am Samstag, den 14. Oktober, mit Die Hauptstadt um 21 Uhr per Live-Streaming mitzuerleben. Ebenfalls zu hören sind Natascha Wodin mit Sie kam aus Mariupol am 18. Oktober um 19 Uhr sowie der Starautor Daniel Kehlmann mit Tyll am 20. Oktober um 20 Uhr.

Alle Streams sind online auf der Homepage des Göttinger Literaturherbstes www.literaturherbst.com unter dem Reiter „LiveStream“. Ein nachträgliches Hören ist leider nicht möglich.

Das Live-Streaming wird gefördert durch das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur.

 

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Das freut uns! Dieser Text ist freizugänglich zu lesen. Dennoch kostet die Erstellung Geld. Darum bitten wir Sie herzlich ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.