A A A

In seiner letzten Sitzung hat der Beirat der Göttinger Kulturstiftung Fördermittel für die Unterstützung kultureller Aktivitäten vergeben. Von insgesamt 16 eingereichten Anträgen wurden zehn mit einem Gesamtvolumen in Höhe von fast 18.000 Euro berücksichtigt.

Geförderte Projekte

Im Rahmen der zweiten Vergabe im Jahr 2017 konnten von insgesamt 16 eingereichten Anträgen zehn mit einem Gesamtvolumen in Höhe von € 17.900,- berücksichtigt werden.

Eine Förderung erhalten im Einzelnen:

  • Heinrich-Böll-Schule für das Projekt „Mit afrikanischer Rhythmik das Lernen lernen“ in Höhe von € 1.500,-.
  • Künstlerhaus Göttingen e. V. für die „Kunstausstellung zum 40. Jubiläum inklusive Kunstvermittlungs-Veranstaltung“ in Höhe von € 2.500,-.
  • KAZ e. V. für eine Gemeinschaftsausstellung „Treffpunkt“ mit syrischen Künstlern und Künstlerinnen in Höhe von bis zu € 500,-.
  • Stadt der lesenden Kinder Leseförderung Südniedersachsen e. V. für die „Schülerlesetage 2018“ in Höhe von € 1.000,-.
  • Swing in Göttingen (Verein in Gründung) für das Projekt „Liesel Hop – Das Göttinger Lindy Exchange“ in Höhe von € 2.500,-.
  • Bildungswerk Ver.di in Niedersachsen e. V. für die Veranstaltungsreihe „Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus – 27. Januar in Höhe von € 1.500,-.
  • Musik 21 (NGNM e. V.) für die Konzertreihe „Göttinger Abende zeitgenössischer Musik“ in Höhe von € 2.000,-.
  • Literarisches Zentrum Göttingen e. V. für das Projekt „Märchen leicht verständlich – Die Vorleser in der Hagenbergschule“ in Höhe von € 1.490,-.
  • Deutsches Theater gGmbH für die Veranstaltung „Musik verbindet - Das Syrische Exil Orchester zu Gast in Göttingen“ in Höhe von € 3.000,-.
  • Freunde und Förderer des Göttinger Barockorchesters e. V. für das Projekt „Göttingen im 18. Jahrhundert - Wiederentdeckung regionaler Kulturschätze“ in Höhe von € 2.000,-.

Der Beirat der Göttinger Kulturstiftung freut sich sehr, dass er mit seinem Beitrag viele Projekte ermöglichen kann und damit die kulturelle Vielfalt in Göttingen bereichert.

Leider ist der finanzielle Spielraum der Stiftungsmittel nur begrenzt. Der Beirat der gemeinnützigen Göttinger Kulturstiftung mit ihrem Vorsitzenden Klaus Wettig bittet daher die Göttinger Bürgerinnen und Bürger um Zuwendungen/Zustiftungen und verweist in diesem Zusammenhang auf die gute steuerliche Förderung von Spenden an Stiftungen. In Zeiten immer knapper werdender Haushaltsmittel wachsen die Aufgaben der Göttinger Kulturstiftung beständig; es wäre enorm wichtig, noch mehr solch hochwertiger Projekte unterstützen zu können, wie sie in diesem Jahr vorgestellt worden sind.

Nächster Termin für das Einreichen von Anträgen auf Unterstützung kultureller Aktivitäten ist der 01. April 2018. Formlose Anträge gemeinnütziger Einrichtungen und Institutionen können mit ausführlicher Projektbeschreibung und Kosten- und Finanzierungsplan beim Fachdienst Kultur der Stadt Göttingen im Neuen Rathaus eingereicht werden. Im Vorfeld der Antragstellung kann eine Beratung durch den Beirat erfolgen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Das freut uns! Dieser Text ist freizugänglich zu lesen. Dennoch kostet die Erstellung Geld. Darum bitten wir Sie herzlich ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.