A A A

Figurentheatertage

Mit der Vorstellung des Papiertheaters „Niyar - a paper tale“ von Maayan Iungman endeten am Sonntag, 24. Februar 2019, die 34. Göttinger Figurentheatertage. An den insgesamt 16 Tagen des Festivals haben 18 Gastspielgruppen in 34 Veranstaltungen die Bandbreite des Figuren- und Objekttheaters gezeigt.

Rund 4.400 Besucher/innen erfreuten sich an den Kindervorstellungen im Kinotheater Lumière und im GDA-Wohnstift sowie an den Abendveranstaltungen im Jungen Theater, im Alten Rathaus, im Modegeschäft Woggon, im Apex, im GDA-Wohnstift und im Deutschen Theater. Allein 1.500 Kinder aus Kindergärten und Schulen nutzten das Angebot, 1.200 Besucher waren es bei den Familienveranstaltungen und 1.700 Zuschauer besuchten die Abendveranstaltungen des vom Fachdienst Kultur der Stadt Göttingen organisierten Festivals, dessen Aufführungen zu 92% ausgelastet waren. Etliche Abendveranstaltungen waren ausverkauft. Ein Ausblick: Die 35. Göttinger Figurentheatertage finden vom 8. bis 23. Februar 2020 statt. Das Programm wird ab Anfang Dezember 2019 unter figurentheatertage.goettingen.de vorgestellt.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Das freut uns! Dieser Text ist freizugänglich zu lesen. Dennoch kostet die Erstellung Geld. Darum bitten wir Sie herzlich ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok