A A A

Gandersheimer Domfestspiele

Die Gandersheimer Domfestspiele sind in fünf Kategorien für den Da Capo Musical Award 2019 nominiert. Das Musical „Hair“ ist dabei in der Kategorie Short Term vertreten, außerdem mit Tim Müller („Berger“) und Sven Olaf Denkinger („Margaret Mead“) in den Kategorien der besten männlichen Hauptdarsteller bzw. Nebendarsteller in „Hair“. Marc Bollmeyer ist für die Produktion „Hair“ in der Kategorie Beste Regie aufgestellt.

Die Gandersheimer Domfestspiele gehen außerdem in der Kategorie Veranstalter des Jahrzehnts ins Rennen. „Bereits die mehrfache Nominierung zeigt, dass 'Hair' im vergangenen Sommer vor dem Domportal unser Publikum wahnsinnig begeistert hat“, sagt Intendant Achim Lenz, der an alle Festspielfreunde appelliert, an der Abstimmung teilzunehmen.

In jedem Jahr im Herbst lässt die Fachzeitschrift Da Capo die besten Musicalproduktionen, Künstler und Kreativen durch ihre Leser wählen. Noch bis zum 15. November 2019 ist Zeit, sich den Stimmzettel herunterzuladen, auszufüllen und auf den Postweg zu bringen. Über 16.000 Mal wurde 2018 vom Download Gebrauch gemacht, über 10.000 Stimmzettel kamen letztlich an. In diesem Jahr gibt es erstmals die Sonderkategorie Musicalveranstalter des Jahrzehnts. Es wurden ausschließlich Veranstalter nominiert, die in jedem Jahr mindestens zwei Monate lang Musicalproduktionen präsentiert haben. Unter allen Einsendern werden wertvolle Musicalreisen und -tickets verlost. In den vergangenen Monaten hat Da Capo in mehreren Umfragen insgesamt 5200 Musicalfans ausgewählt, aus deren Rücksendungen sich die Nominierten in den verschiedenen Kategorien ergeben.

Den Stimmzettel kann jeder unter www.dacapomagazin.de downloaden. Er muss per Post geschickt werden an Da Capo, Feldstraße 19 in D-27318 Hoya. Eine Online-Wahl ist nicht möglich, der Veranstalter will mögliche Manipulationen verhindern. Sammeleinsendungen sind verboten, es gilt immer nur ein Stimmzettel pro Briefumschlag. Einsendeschluss ist der 15. November 2019.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Das freut uns! Dieser Text ist freizugänglich zu lesen. Dennoch kostet die Erstellung Geld. Darum bitten wir Sie herzlich ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.