A A A

KUNST e.V.

Am Samstag 29.2. und Sonntag 1.3.2020 findet jeweils um 18 Uhr im Deutschen Theater die 19. KUNST-Gala statt. Mit dabei sind über 150 Künstler*innen aus zahlreichen Göttinger Kultur-Einrichtungen und gestalten ein unfassbares Programm: Musik verschiedener Stilrichtungen, Theater, Comedy, Tanz, Film und Akrobatik – die zweite Kunst-Gala im Deutschen Theater wird groß!


Ein Schwerpunkt bilden dieses Mal Beiträge der Kulturschaffenden, die sich künstlerisch mit dem aktuellen Problem des Klimawandels auseinandersetzen. So zeigt das ThOP Ausschnitte aus einer aktuellen Film-Theater-Produktion zur Klimakatastrophe. Die Göttinger Ballettschule Art la danse hat eine Tanzperformance mit dem Titel „Klimawandel – hautnah“ entwickelt und auch die KAZ-Akrobaten werden sich mit dem Umweltproblem auseinandersetzen. Die Comedy Company wird das Thema kabarettistisch aufgreifen, Karin Bender hat einen Song dazu geschrieben und das Junge Theater ein Ein-Personen-Stück für Schulklassen, aus dem ein kurzer Ausschnitt zu sehen sein wird. Nicht zuletzt begleitet Pianist Björn Jentsch live einen alten Stummfilm, in dem es heftig stürmt.

Die bildende Kunst aus Göttingen und der Region ist aufgerufen, sich künstlerisch mit dem Thema Klimawandel auseinanderzusetzen und sich mit einem Kunstwerk an einer Ausstellung und einem Wettbewerb zu beteiligen. 3 Künstler*innen werden während der KUNST-Gala für ihre Werke prämiert. Auch der Erlös der Gala wird für Kulturprojekte, die sich mit dem Klimawandel auseinandersetzen, ausgeschüttet.

Darüber hinaus zeigt das Deutsche Theater einen Ausschnitt aus dem Stück „Bombe!“ und das Junge Theater gibt Einblicke in seine neue Musik-Revue „Wild Thing“! Ausschnitte aus 2 Kindertheaterproduktionen, die im Rahmen des Projekts „Eine Bühne für Eure Rechte“ entstanden sind und Poetry Slam-Beiträge von den SchülerInnen Emily Joe Meinzer und Laura Froböse, die beim Weltenschreiber-Projekt des Literarischen Zentrums mitgemacht haben, werden im DT-Keller zu erleben sein. Schüler des OttoHahn-Gymasiums zeigen die Tanzperformance „Love in the dark“. Musik verschiedener Stilrichtungen rundet das Programm ab: Front Porch Picking spielt Bluegrass und Hawaian Swing, Beethoven gibt es vom Duo Yair Lantner (Viola) und Albrecht Vogel (Violoncello) vom Göttinger Symphonie Orchesters, Klangpoesie und wilde Loops verspricht Sabine Mariss und das noch junge synphonische Blasorchester Göfonio spielt die fiktive Filmmusik „Adventure!“

Die Gala ist wieder dreigeteilt: sie beginnt mit einem Hauptbühnen-Block, danach werden alle Gala-Gäste zu einem Glas Sekt oder Saft eingeladen und können dabei im DT-Keller Theater und Poetry und im Bellevue Foyer sowie im DT-Keller Musik genießen. Das Große Finale beendet schließlich die Gala auf der Hauptbühne.
Alle Künstler*innen treten wie jedes Jahr ohne Gage auf. Dank zahlreicher Sponsoren wird der gesamte Erlös aus den Eintrittsgeldern aufgestockt um wiederum Spenden in die Göttinger Kulturförderung fließen lassen zu können.


Karten gibt es bei allen bekannten Vorverkaufstellen mit Reservix-Anschluss in Göttingen (z.B. GT-Ticket-Service Touristbüro Altes Rathaus, Blick Ticketservice, Deutsches Theater, ET Ticketservice) und auch außerhalb Göttingens.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Das freut uns! Dieser Text ist freizugänglich zu lesen. Dennoch kostet die Erstellung Geld. Darum bitten wir Sie herzlich ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.