A A A

Niedersächsisches Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur unterstützt in diesem Jahr 31 Produktionen der professionellen freien Theaterszene mit insgesamt 486.000 Euro, darunter auch zwei Produktionen aus dieser Region.

Die „werkgruppe2“ mit der Regisseurin Julia Roesler, der Musikerin und Komponistin Insa Rudolph und der Dramaturgin Silke Merzhäuser erhält für ihre neue Produktion „Leiber“ einen Zuschuss in Höhe von 15.000 Euro. Und das „boat people projekt“, das seit 2009 als Freies Theater in Göttingen in verschiedenen Konstellationen schwerpunktmäßig zum Thema Flucht und Migration arbeitet, erhält für die Produktion „Talk X“ die Fördersumme in Höhe von 17.000 Euro.

„Die professionellen freien Theater setzen sich in ihren Produktionen mit unterschiedlichsten aktuellen Themen in kreativer Weise auseinander und laden Zuschauerinnen und Zuschauer ein, daran teilzuhaben. Besonders freue ich mich, dass Produktionen in ländlichen Gebieten zu den geförderten Projekten gehören. Alle Vorhaben, die wir unterstützen, zeichnen sich durch eine hohe künstlerische Qualität aus“, sagt Björn Thümler, Niedersächsischer Minister für Wissenschaft und Kultur.
Die freie Theaterszene ist neben den Staats- und Stadttheatern sowie Landesbühnen eine wichtige Säule der professionellen Theaterlandschaft in Niedersachsen. Von 58 eingereichten Projektanträgen u.a. aus den Bereichen Kinder- und Jugendtheater, Tanz und spartenübergreifende Projekte wurden 31 Vorhaben ausgewählt. Entscheidend für die Auswahl waren die Empfehlungen des ehrenamtlich besetzten Theaterbeirates, der sich aus unabhängigen Expertinnen und Experten der freien Theaterszene zusammensetzt und die Projektanträge im Bereich der Freien Theater begutachtet.

Professionelle freie Theater können Anträge auf Projektförderung für 2021 bis zum 15. Oktober 2020 hier online stellen.

Gefällt Ihnen dieser Artikel?

Das freut uns! Dieser Text ist freizugänglich zu lesen. Dennoch kostet die Erstellung Geld. Darum bitten wir Sie herzlich ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.