passend zum Artikel

Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Night of Light in Göttingen

Und so hatte die Aktion auch in Göttingen einen faden Beigeschmack: es wird für die Betroffenen Einrichtung echte und sofortige Hilfe benötigt, wenn eine Serie von Insolvenzen vermieden werden soll. Und dabei spielt es überhaupt keine Rolle, wie groß oder wie klein die Einrichtungen sind, wie sehr sie gefördert werden oder ob sie schon vor der Corona-Krise wirtschaftliche Probleme hatten.

Überall entstehen Hilfsfonds, die einzelne Künstlerinnen und Künstler, aber auch Veranstalter in Anspruch nehmen können. Das ist gut so, die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung ist bewundernswert. Aber durch solche Hilfen ist das langfristige Überleben nicht gesichert.

Die Veranstalter und Locations in Göttingen wie das Alte Rathaus, das Apex, die Charlie-Bar, die Diva-Lounge, das Dots, das Exil, das Junge Theater, das KAZ, der Kleine Ratskeller, die Lokhalle, die MUSA, der Nörgelbuff und weitere haben ein leuchtendes Mahnmal und einen flammenden Apell der Veranstaltungswirtschaft zur Rettung einer ganzen Branche erstellt.

Heute sind die Lichter wieder aus – die Aktion hat aber hoffentlich eine nachhaltige Wirkung.

 

Links:

https://night-of-light.de/

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment

passend zum Artikel

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind - und schön, dass Sie dieser Artikel interessiert.

Wussten Sie, dass die Autorinnen und Autoren des Kulturbüros für ihre Arbeit bezahlt werden? Das werden sie - genauso wie die Kolleginnen und Kollegen, die die vielen Termine in den Kulturkalender eintragen.

Vielleicht verstehen Sie, dass wir diese Inhalte nicht allen kostenlos zugänglich machen können. Wir sind auf bezahlte Zugänge (Abonnements) angewiesen - eigentlich wie alle, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, für ihre Angebote Geld verlangen müssen.

Wenn Sie ein solches Abonnement (nur 5 Euro im Monat oder 50 Euro pro Jahr) abschließen möchten, brauchen Sie nur

hier

zu klicken. Alternativ können Sie für nur 1,20 Euro einen Tageszugang einrichten, um diesen Artikel ganz zu lesen.

Vielen Dank!

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.