Night of Light in Göttingen

Und so hatte die Aktion auch in Göttingen einen faden Beigeschmack: es wird für die Betroffenen Einrichtung echte und sofortige Hilfe benötigt, wenn eine Serie von Insolvenzen vermieden werden soll. Und dabei spielt es überhaupt keine Rolle, wie groß oder wie klein die Einrichtungen sind, wie sehr sie gefördert werden oder ob sie schon vor der Corona-Krise wirtschaftliche Probleme hatten.

Überall entstehen Hilfsfonds, die einzelne Künstlerinnen und Künstler, aber auch Veranstalter in Anspruch nehmen können. Das ist gut so, die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung ist bewundernswert. Aber durch solche Hilfen ist das langfristige Überleben nicht gesichert.

Die Veranstalter und Locations in Göttingen wie das Alte Rathaus, das Apex, die Charlie-Bar, die Diva-Lounge, das Dots, das Exil, das Junge Theater, das KAZ, der Kleine Ratskeller, die Lokhalle, die MUSA, der Nörgelbuff und weitere haben ein leuchtendes Mahnmal und einen flammenden Apell der Veranstaltungswirtschaft zur Rettung einer ganzen Branche erstellt.

Heute sind die Lichter wieder aus – die Aktion hat aber hoffentlich eine nachhaltige Wirkung.

 

Links:

https://night-of-light.de/

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment