passend zum Artikel

Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Junges Theater

Das Junge Theater kommt mit „Wild Thing“ in einer speziellen Version zu den Göttinger Park Events. Am Pfingstmontag, 01. Juni um 21 Uhr, findet die Inszenierung von Michaela Dicu und Fred Kerkmann mit Ensemble und Band auf dem Parkplatz des Göttinger Kauf Parks statt. Zuschauerinnen und Zuschauer können die Show sicher im Auto über ihr Autoradio genießen, während die Schauspielerinnen und Schauspielerinnen sowie Musikerinnen und Musiker auf und hinter der Bühne sämtliche Hygienemaßnahmen mit entsprechendem Sicherheitsabstand einhalten werden. Die Bühne bietet eine Live-Show vor 300 Stellplätzen mit LED-Wand, Feuer und CO2 –Kanonen.

Die Musikshow „Wild Thing“ ist eine Reise durch ein halbes Jahrhundert Rock’n’Roll-Geschichte. Die Besucherinnen und Besucher sind aufgefordert mit in die wilde Seite der Nacht zu kommen und in die Welt der Nachtclubs, Showrooms und Freaks. Mit der fünften Musikshow des Jungen Theaters wird es turbulent und verführerisch.

Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten sind nur online erhältlich. Es wird keine Abendkasse geben.

Park-Events ist ein Gemeinschaftsprojekt mehrerer Göttinger Unternehmen und Veranstalter. Ab dem 29. Mai werden auf dem Gelände des Kauf-Parks Autodisco, -konzerte und weitere Veranstaltungen stattfinden.

Inszenierung: Michaela Dicu

Musikalische Leitung: Fred Kerkmann

Ausstattung: Hannah Landes

Dauer: 110 Minuten

Link zu den Tickets: www.park-event.de

https://www.junges-theater.de/stueck/wild-thing-ua/

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment

passend zum Artikel

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind - und schön, dass Sie dieser Artikel interessiert.

Wussten Sie, dass die Autorinnen und Autoren des Kulturbüros für ihre Arbeit bezahlt werden? Das werden sie - genauso wie die Kolleginnen und Kollegen, die die vielen Termine in den Kulturkalender eintragen.

Vielleicht verstehen Sie, dass wir diese Inhalte nicht allen kostenlos zugänglich machen können. Wir sind auf bezahlte Zugänge (Abonnements) angewiesen - eigentlich wie alle, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, für ihre Angebote Geld verlangen müssen.

Wenn Sie ein solches Abonnement (nur 5 Euro im Monat oder 50 Euro pro Jahr) abschließen möchten, brauchen Sie nur

hier

zu klicken. Alternativ können Sie für nur 1,20 Euro einen Tageszugang einrichten, um diesen Artikel ganz zu lesen.

Vielen Dank!

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.