passend zum Artikel

Willkommen!
Um alle Funktionen zu nutzen, loggen Sie sich bitte ein.
Passwort vergessen?
Registrieren Sie sich hier neu

Junges Theater

Zur Begrüßung hat er einen Wiener Liederabend mitgebracht, der am 10. September seine Premiere feiern wird. Eigentlich war dieser Abend zu seinem Abschied vom Landestheater Eisenach geplant. Diese Produktion musste aber ausfallen. Nun wurde das Konzept als Begrüßungsabend umgearbeitet: gemeinsam mit Tobias Sosinka (Dramaturgie) und Steffen Ramswig (Piano) ist so eine Reise durch die 23 Wiener Bezirke entstanden. Aber auch eine chronologische Reise durch Wiener Lieder. Von Hermann Leopoldi („In einem kleinen Café in Hernalds“) über Georg Kreisler bis Falko wird ein großer Bogen gespannt.

Mayer ist gebürtiger Wiener und kann nicht nur singen (er hat nicht nur Schauspiel, sondern auch Musical studiert), sondern auch Geschichten erzählen. So ist zwischen den Liedern viel vom Stephansdom, der Kaffeehauskultur und warum Wien eigentlich die lebenswerteste Stadt der Welt ist zu hören. So ist eine schwarzhumorige Annäherung mit Charme, Schmäh und viel Musik entstanden.

Nach der Premiere am 10. September sind weitere Vorstellungen am 24. September und 28. Oktober geplant, Beginn ist jeweils um 20 Uhr. Tickets gibt es hier im Ticketshop des Kulturbüros, an der Theaterkasse sowie an allen Reservix-Vorverkaufsstellen.

Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment

passend zum Artikel

Liebe Leserin, lieber Leser,

schön, dass Sie hier sind - und schön, dass Sie dieser Artikel interessiert.

Wussten Sie, dass die Autorinnen und Autoren des Kulturbüros für ihre Arbeit bezahlt werden? Das werden sie - genauso wie die Kolleginnen und Kollegen, die die vielen Termine in den Kulturkalender eintragen.

Vielleicht verstehen Sie, dass wir diese Inhalte nicht allen kostenlos zugänglich machen können. Wir sind auf bezahlte Zugänge (Abonnements) angewiesen - eigentlich wie alle, die Produkte und Dienstleistungen anbieten, für ihre Angebote Geld verlangen müssen.

Wenn Sie ein solches Abonnement (nur 5 Euro im Monat oder 50 Euro pro Jahr) abschließen möchten, brauchen Sie nur

hier

zu klicken. Alternativ können Sie für nur 1,20 Euro einen Tageszugang einrichten, um diesen Artikel ganz zu lesen.

Vielen Dank!

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.