A A A
Christoph Mathias Mueller freut sich über die Leistung seines Orchesters und der Konzertmeisterin Natalia Scholz

Es waren Werke aus der „fremden Heimat“, die das Göttinger Symphonieorchester unter der Leitung von Christoph-Mathias Müller und mit der Violinistin Natalia Scholz in der fast ausverkauften Stadthalle zum Erklingen brachte.

Um weiterzulesen ist ein Abonnement erforderlich: Hier klicken, um ein Abonnement abzuschließen

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.