A A A

Literarisches Zentrum

Was gehört zu einer gelungenen Ballnacht? Wenn das Literarische Zentrum zum Debütantinnenball einlädt, dann braucht es drei Nachwuchsautorinnen und einen Moderator, die gemeinsam über ihre literarischen Ersterscheinungen sprechen. Beim dritten Ball des Literarischen Zentrums sprachen Theresia Enzensberger (*1986), Mareike Fallwickl (*1983) und Jovana Reisinger (*1989) mit Frederik Skorzinski darüber was es heißt, als Frau in den 1920ern an der Bauhaus-Universität zu studieren, in eine schwierige Freundschaft involviert zu sein und darüber, wie Geschlechterrollen eine Frau in den Wahnsinn treiben können.

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.