Junges Theater

Unter dem Motto „Wartehalle Leben: sich finden – sich verlieren“ steht „Shortcuts“, ein Stück, das unter der Leitung von Agnes Giese, Moritz Brummer und Chawwah Grünberg entstanden ist und sich mit den großen Fragen des Lebens beschäftigt: Liebe und Vergänglichkeit, Glück und Tod, Hoffnung und Erinnerung. Und doch erwartete die Zuschauer am Premieren-Abend des 11. Mai weit mehr als nur eine „Wartehalle“: Es ist eine Straße, eine Straße der Begegnungen, mündend in Beziehungen – und letztlich auch in der Beschäftigung mit sich selbst.

Um den ganzen Text lesen zu können, ist ein Abonnement erforderlich. Klicken Sie hier, um eines zu bestellen.
Mehr zu diesem Thema: