Literarisches Zentrum

Wen es am Abend des 26. Juni weder im WM-Fieber vor den Fernseher noch in die Reihen des Göttinger Altstadtlaufs getrieben hatte, erwartete im Alten Rathaus eine wahre Sternstunde der Philosophie: Wolfram Eilenberger, Philosoph, Schriftsteller und ehemaliger Chefredakteur des Philosophie-Magazins, las aus seinem Buch „Zeit der Zauberer: Das große Jahrzehnt der Philosophie 1919-1929“ – ein Werk, das die deutsche Geistesgeschichte der so zentralen Zwanziger Jahre vor den Augen der Zuhörer wieder zum Leben erweckte und in spannenden Diskussionen mit Philosophin Eva Weber-Guskar mündete.

Um den ganzen Text lesen zu können, ist ein Abonnement erforderlich. Klicken Sie hier, um eines zu bestellen.
Mehr zu diesem Thema: