A A A

Gandersheimer Domfestspiele

Von Regenschauern lassen sich die Gandersheimer Theatermacher nicht so ohne weiteres erschüttern. Erst recht nicht, wenn sie auf der Greener Burg 60 Jahre Theatergeschichte mit so vielen schönen Erinnerungen und bewegenden Begegnungen feiern. Das gilt natürlich auch für das Publikum, das geduldig abwartet, wenn die Bühne vorübergehend unter Wasser steht und jetzt erst mal Wischer, Lappen und Tücher zum Einsatz kommen. „Singing in the Rain“ summt Intendant Achim Lenz bei der Mikrophonprobe und kontert den wetterwendischen Auftakt zur Jubiläumsgala mit charmanter Ironie.

Wie geplant stimmt dann das Ensemble die Zuschauer musikalisch mit dem Titelsong aus dem gefeierten Musical „Fame“ ein und gönnt der „Addams Family“ eine weitere schräge Show. Lenz lässt es sich nicht nehmen, jetzt erst recht „das beste Publikum der Welt“ zu feiern, das Regenschauer, Sturmböen und Kälteeinbrüche einfach aussitzt, weil es unbedingt die Aufführung erleben will und dass er ja überhaupt nur deshalb Intendant der Domfestspiele geworden sei.

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.