Stille Hunde

Rezension: „Stille Hunde“ präsentieren „Don Juan“

Als Tirso de Molina 1630 den Burlador de Sevilla schrieb und mit der Figur des berühmt-berüchtigten Don Juan den Archetypus des Frauenhelden der europäischen Dichtung ins Leben rief, ahnte er nicht, in welch nahezu unbegrenzter Vielfalt die Verarbeitungen der Verführer-Figur in den folgenden vier Jahrhunderten Niederschlag finden würde. Eine Dramatisierung der sehr modernen Art und Weise wurde den Zuschauern zuteil, die am Abend des 16. August den Stillen Hunden in das Schloss Rittmarshausen gefolgt waren und damit bereits durch die Wahl der Location ein erstes Hand-in-Hand-Gehen von Tradition und Moderne erlebten.

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Autokino Göttingen

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok