A A A

Literaturherbst

Am Sonntag wurde dem Publikum des Göttinger Literaturherbstes eine ganz besondere Ehre zuteil, kam es doch noch vor der offiziellen Buchpremiere in den Genuss von Lesepassagen aus Dörte Hansens neuem Roman „Mittagsstunde“. Im ausverkauften DT und im Gespräch mit Joachim Dicks, Literaturredakteur des Senders NDR-Kultur, sprach sie über das „leise Verschwinden“ einer ganz eigenen Welt: Den Veränderungen und der Vergänglichkeit kleiner Dörfer durch die Auswirkungen der Flurbereinigung in den 70er Jahren.

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.