A A A

JSO meets GSO

Von wegen „kleine Ouvertüre“. Es ist ein musikalisches Feuerwerk, das junge und erfahrene Musiker hier mit der Komposition von Wojciech Kilar in der Aula der Freien Waldorfschule entfachen. So einen Überraschungscoup hatten die Zuhörer vermutlich nicht erwartet, die auf die musikalische Begegnung des Göttinger Symphonie Orchesters mit dem Jugend-Sinfonie-Orchester gespannt waren. Dass sich die gemeinsame Klangreise unter dem Motto „JSO meets GSO“ zu einem so temporeich vielfarbigen Abenteuer entwickeln würde, wo die Kontrabässe, die mit den Holz- und den Blechbläsern um die Wette pulsieren und sich mit den Streichern immer wieder zu herrlich luftigen Wirbeln verführen ließen.

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.