A A A

Clavier-Salon

Im Göttinger Clavier-Salon sind die historischen Flügel und Pianoforte an diesem Abend ein bisschen zusammengerückt. Auch der Érard hält sich bei dieser literarischen Begegnung zur Göttinger Zeitgeschichte immer wieder dezent im Hintergrund. Gerrit Zitterbart ist natürlich schon sehr gespannt, ob das neue Salonformat im Stil einer musikalisch bestärkten Lesung Anklang findet: Mit diesem besonders musikalischen Kapitel aus Jürgen Schlumbohms Chronik über das Göttinger Geburtshospital „Verbotene Liebe, verborgene Kinder“.

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.