A A A

Apex

Im Februar des Jahres 1933, im Alter von 36 Jahren, flüchtet der damals 36 Jahre alte Friedrich Hollaender in die USA. Die Bilder, die sich in dieser schweren Zeit in das Innerste des jüdischen Kabarettisten und Musikdichters einbrannten, verarbeitet er in Romanen, Bühnenstücken und Liedern, von denen letztere an diesem Abend den kleinen Bühnenraum des Apex‘ mit Heiterkeit und Melancholie gleichermaßen füllen sollten. 

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.