A A A

Deutsches Theater

Der Name ist Programm. Aber wenn sich Michael Frei als Fachmann für alltägliche und besondere Krisen vorstellt, dann natürlich mit einem charmanten Augenzwinkern. Auch als „Dr. Feelgood“ strahlt der musikalische Leiter des Deutschen Theaters in seinem weißen Kittel schon eine charmante Dosis Optimismus aus. Auf der DT-2 Bühne warten schließlich bereits die Patienten auf diesen Dr. Müller-Wohlfühl, der vor allem klangvolle Apparatemedizin betreibt. Klavier und Gitarre stehen für die musikalische Diagnose und die anschließende Therapie bereit und auch ein Trio engagierter Assistenten, die sich auf musikalischen Support mit Bassbalalaika, Cachon, Gitarre, Violine und Posaune verstehen. Und so kann Michael Frei seine erste musikalische Sprechstunde auch ganz entspannt mit der klassischen Frage „was fehlt Ihnen?“ eröffnen.

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.