A A A

Gandersheimer Domfestspiele

Albert träumt von einem ganz besonderen Menu. Aber bisweilen ist er bei seinen Gedanken ganz woanders. Nicht nur bei den perfekten Zutaten und der ebenso perfekten Zubereitung für den wahren Genießer. Auf der Empore des Kloster Brunshausen, zwischen Schneebesen, Suppenkelle und blank polierten Schalen schnuppert Fehmi Göklü ganz beseelt in die Rosmarinblätter hinein. Vielleicht hätte ihr Aroma ein bisschen Familienfrieden stiften können, als es zu Hause so armselig zuging. Es hätte mit Sicherheit die schlichten Kartoffeln am Mittagstisch auf das Schöne veredelt und bestimmt auch den wütend polternden Vater milde gestimmt.

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.