A A A
kulturbuero plus

Nikolausberger Musiktage

Die diesjährigen Nikolausberger Musiktage stehen unter dem Motto „Harmonien“, doch eigentlich müsste man noch etwas ergänzen: Himmlische Harmonien. Denn Johannes Keplers „Sphärenmusik“ war die Inspiration und Grundlage des Mottos. Im Sonderkonzert am Freitagabend musizierte das Göttinger Symphonie Orchester unter der Leitung von Antonius Adamske, der zugleich Initiator des zum fünften Mal stattfindenden Festivals ist.

Um den ganzen Text lesen zu können, ist ein Abonnement erforderlich. Klicken Sie hier, um eines zu bestellen.
Mehr zu diesem Thema:

Anzeige

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

passend zu diesem Artikel:

Mein Beethoven 2020

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.