Alte Fechthalle

Hinweis: exklusiv für Sie

Eine ganz besondere Magie lag über dem Abend des 7. September in der Alten Fechthalle, an dem das Harfenduo Laura Oetzel und Daniel Mattelé die Zuhörer*innen in die Klangwelten Südamerikas entführte: In ihrem aktuellen Programm „Ángel y Diablo“ gingen sie der Frage nach, ob Engel und Teufel, das engelsgleiche Instrument mit den sanft-hellen Klängen und der leidenschaftlich-verruchte Tanz Südamerikas in einem Konzert vereinbar sind. Dabei gelang es ihnen, nicht nur die unterschiedlichen Ausprägungen und Formen des südamerikanischen Tanzes, sondern auch den Facettenreichtum der Harfen eindrucksvoll zu präsentieren.

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.
Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Ok