A A A
kulturbuero plus

Nikolausberger Musiktage

Die 5. Nikolausberger Musiktage stehen in diesem Jahr ganz unter dem Eindruck der Keplerschen Theorien zur Harmonie der Welt. Seine Idee, dass die Planeten auf ihren Bahnen echte Sphärenklänge erzeugen, hat sich zwar schon bald als nicht halt- und beweisbar herausgestellt, trotzdem haben sich nachfolgende Musikergenerationen stark davon beeinflussen lassen. Doch ihre Interpretation der "Sphärenmusik" hat wenig gemein mit dem, was man heute mit dem Begriff verbindet - undefiniert flirrende Soundtracks aus Science-Fiction-Serien oder Synthesizer-Entspannungsmusik im Wartezimmer des Zahnarztes.

Um den ganzen Text lesen zu können, ist ein Abonnement erforderlich. Klicken Sie hier, um eines zu bestellen.

Anzeige

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Mein Beethoven 2020

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.