A A A

Apex

Hinweis: exklusiv für Sie

Erika beginnt zu singen; ihre Stimme gelangt direkt unter die Haut und erzeugt diese vielen kleinen kribbelnden Bewegungen auf der Haut, an denen gute Musik erkennbar wird. Mit jedem Ton verändert sich die Gänsehaut. Sie vermag es, zwischen laut und kraftvoll oder leise und sanft hin und her zu balancieren, als sei es das einfachste der Welt. Wenn Erika sanft und vorsichtig ihre Stimme in das Mikrofon haucht, fühlt es sich an, als würde sie dieses Lied gerade direkt an das zuhörende Herz richten. Wie sie ihre Stimme auch einsetzt – eindringlich bleibt es immer.

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.