A A A
kulturbuero plus

Nikolaikirche

„Ernst und Schalk“

Unter dem Motto „Ernst und Schalk“ standen die beiden Konzerte, die der Kammerchor Con anima und der Göttinger Kammerchor Ende September aufführten. Nach dem Konzert in der Wallfahrtskirche Germershausen am Vorabend brachten die Musiker*innen in den Abendstunden des 29. September mit Werken von Mendelssohn-Bartholdy, Mahler, Debussy, Mäntyjärvi und Martin unter der Leitung von Jan Scheerer die Nikolaikirche zum Strahlen. Im krönenden Abschluss der Kooperation widmete man sich a-capella-Werken die einen größeren Chor auf gewohnt hohem Niveau erfordern – ein Ziel, das die beiden Chöre zweifelsohne erreichten.

Um den ganzen Text lesen zu können, ist ein Abonnement erforderlich. Klicken Sie hier, um eines zu bestellen.
Mehr zu diesem Thema:

Anzeige

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

passend zu diesem Artikel:

Mein Beethoven 2020

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.