A A A

Exil

Eine Empfehlung für etwas Abwechslung in der täglichen Indie-Rock-Playlist? Hier kommen gleich zwei Vorschläge, die sich live wie aufgenommen, definitiv richtig gut hören lassen, vielleicht sogar ein Muss darstellen, wenn man über zu hörende Künstler*innen spricht. Es handelt sich um die Göttinger Band Black as Chalk und ihren ebenfalls aus Göttingen stammenden Support Waves no Shore, die am vergangenen Samstag im Exil gespielt haben.

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.