A A A

Deutsches Theater

So richtig viel Platz gab es ja nie auf Lummerland. Aber jetzt braucht die Insel einen Leuchtturm, damit sie nicht auch noch von Ozeandampfern gerammt wird. Es war zwar nur das Postboot des Briefträgers, das vor allem König Alfons den Viertelvorzwölften mit einem kräftigen Rumms einen mächtigen Schrecken bescherte, aber der sorgt sich natürlich um seine Untertanen und freut sich nun umso mehr, dass Jim Knopf die passende, platzsparende Lösung parat hat. Scheinriese Tur-Tur wäre ein prima Leuchtturm: Eigentlich normalgroß, ist er aber gleichzeitig aus der Ferne einfach nicht zu übersehen. Jetzt müssen ihn Jim (Marchal Impinga Rugano) und sein Freund Lukas (Florian Eppinger) nur noch für seine neue Aufgabe begeistern und gehen auf der Bühne des Deutschen Theaters bei „Jim Knopf und die Wilde 13“ endlich wieder auf große Fahrt.

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.