A A A

Aulakonzert

Das 2. Aulakonzert der Göttinger Kammermusikgesellschaft in der Saison „Beethoven extraordinaire“ war zu Recht fast ausverkauft. Schon der Blick ins Konzertprogramm verriet, dass es ein facettenreicher Abend werden würde. Im Mittelpunkt standen zwei herausfordernde Werke von Ludwig van Beethoven (1770-1827), umgeben von Frédéric Nicolas Duvernoy (1765-1838) und Johannes Brahms (1833-1897). Die Erwartungen wurden keineswegs enttäuscht, denn Martina Filjak, Andrej Bielow und Felix Klieser überzeugten mit einem fulminant gespielten Konzert.

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.