A A A

St. Paulus

Es ist erst Ende November, doch die Vorweihnachtszeit legt sich schon über die Stadt Göttingen. Das Stadtzentrum wuselt vor Geschäftigkeit, die Adventsdekoration steht schon an vielen Ecken und die Ankündigungen für Weihnachtskonzerte kleben an den Litfaßsäulen. Man stellt sich darauf ein, „Jauchzet, frohlocket!“ und ein „Joy to the world!“ zu hören, so wie jedes Jahr. Gerade in diesem Kontext war es eine Freude, diese „Schlager“ bei Seite zu legen und ein unbekanntes Mauerblümchen zu hören: Die Missa Sancti Josephi von Jan Dismas Zelenka.

Um weiterzulesen, ist ein Abonnement oder ein Testzugang erforderlich: Hier klicken, um einen Zugang einzurichten.

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.