A A A

Junges Theater

Premiere am 7. Februar 2020

Aus einer dystopischen Welt aus dem Jahre 2135 reist Xara mit Hilfe einer Zeitkapsel in das Jahr 2020. Was sie von ihrer Zeit berichtet, ist ernüchternd: in einhundert Jahren ist die Erde so gut wie tot. Dieses Szenario haben Intendant Nico Dietrich und Dramaturg Christian Vilmar im Jungen Theater mit dem Stück „fridays. future.“ auf die Bühne gebracht.

Lisa Schreiber spielt die Xara in diesem Einpersonenstück. „Recherchestück“ beschreiben die Autoren das Stück, das am 7. Februar 2020 zur Uraufführung kam.

Um weiterzulesen ist ein Abonnement erforderlich: Hier klicken, um ein Abonnement abzuschließen

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Mein Beethoven 2020

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.