A A A

boat people projekt

Der Dialog zwischen verschiedenen Sprachen und Kulturen braucht Übersetzungshilfe. Doch selbst in die anschaulichste Übersetzung können sich Fehler einschleichen und vor allem Missverständnisse, über die sich Sprecher und Zuhörer nur schwer verständigen können. Ein Labyrinth von Wörtern und Silben und bedeutsamen Lauten und auch das von Buchstaben und Schriftzeichen erkundet Meriam Bousselmi mit ihrem Stück „Der Titel ist frei übersetzbar“ im Werkraum des „boat people projekt“. Nach Verständigungsmöglichkeiten ohne Wörterbuch forscht die in Tunesien lebende Autorin ebenfalls in ihrer mehrsprachigen Inszenierung, in der sich das Schauspiel-Team auf Deutsch, Italienisch und Arabisch begegnet und eine Bildsprache immer wieder Übersetzungshilfeleisten muss.

To read more, a Abonnement is needed: Click here to subscribe

Interessiert Sie dieser Artikel und Sie möchten ihn weiterlesen?

Das ist natürlich problemlos möglich. Sie können einmalig einen Testzugang einrichten, einen Tageszugang bestellen oder ein Monats- bzw. Jahresabonnement abschließen.

Wenn Sie bereits einen Zugang haben, können Sie sich hier einloggen und weiterlesen.

Mein Beethoven 2020

Diese Seite verwendet Cookies, mit denen Informationen lokal auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Mit der Benutzung der Seite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.