musa

Nachdem das für Dezember geplante Konzert des Liedermachers Funny van Dannen krankheitsbedingt ausgefallen war, wurde es nun im Großen Saal der musa nachgeholt. Diese war gut besucht, wenn auch nicht ganz ausverkauft. Van Dannen kann auf einige Jahrzehnte des Musizierens und Tourens zurückblicken und hat sich in dieser Zeit seine eigene Nische in der Musiklandschaft geebnet. Das ist gar nicht so leicht, doch van Dannens kontinuierlich hohes Niveau an Originalität und Kreativität machen ihn für alle möglichen Menschen, die sich schon mal die ein oder die andere, oder gar zu viele Fragen über das Leben gestellt haben, zu einer anregenden Anlaufstelle. Seine facettenreichen Texte stehen dabei im Mittelpunkt. Untermalt werden sie von eingängigen, chansonartigen Liedern auf der Akustikgitarre, die zwar originell sind, aber doch auch viele Ähnlichkeiten untereinander aufweisen und nicht die ungeheure Abwechslung seiner Texte bieten. Mit seinem neuen Album Alles gut, Motherfucker und vielen älteren Liedern im Gepäck sorgte er für einen rundum unterhaltsamen Abend in der Göttinger musa.

Um den ganzen Text lesen zu können, ist ein Abonnement erforderlich. Klicken Sie hier, um eines zu bestellen.
Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment