Alte Fechthalle

Rezension

Bereits zum dritten Mal gastierte das Harfenduo mit Laura Oetzel und Daniel Mattelé in der Alten Fechthalle in Göttingen. Eine treue Fangemeinde begleitet die beiden Musiker, so war die Halle in der Geiststraße gut besucht.
„Ravel vs Debussy“ lautete das Motto des diesjährigen Konzertes: damit standen die beiden Hauptvertreter des Impressionismus in der Musik im Mittelpunkt. Gleich zu Beginn zeigte sich die Qualität des Harfenduos. Denn es stand die „Suite bergamasque“ von Claude Debussy auf dem Programm, mit dem berühmten „Clair de lune“ im dritten Satz.

Um den ganzen Text lesen zu können, ist ein Abonnement erforderlich. Klicken Sie hier, um eines zu bestellen.
Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment