Zentralmensa

Die Lieder von Bukahara haben Menschen in den letzten Jahren immer wieder zum herumträumen, springen und rennen gebracht. Nun sind die vier Musiker nach Göttingen gekommen und haben das Foyer der Z-Mensa zum Rande gefüllt. Mit dabei: eine Vielzahl an Instrumenten und Melodien zahlreicher Genres.

Um den ganzen Text lesen zu können, ist ein Abonnement erforderlich. Klicken Sie hier, um eines zu bestellen.
Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment