Deutsches Theater

Lesung mit Axel Hacke am 14. Januar

In glänzender Stimmung und mit einem lakonischen „ja guten Abend, is' ja schön, dass sie gekommen sind“ betrat der Schriftsteller Axel Hacke die Bühne des Deutschen Theaters und nahm die zahlreich erschienenen Zuschauer unmittelbar in seinen Bann. Schön auch, dass Hacke nach Göttingen gekommen ist, denn schon die ersten Momente ließen einen heiteren, unbeschwerten Abend voller Witz, Charme und geistreichen Anekdoten ahnen, der dann auch dank Hackes Unterhaltungskünsten so eintrat.

Um den ganzen Text lesen zu können, ist ein Abonnement erforderlich. Klicken Sie hier, um eines zu bestellen.
Mehr zu diesem Thema:

Kommentare powered by CComment