Willkommen im Kulturportal vom Kulturbüro Göttingen. 

Hier finden Sie Termine und Nachrichten aus dem Kulturleben der Region. Sie können sich einloggen oder neu registrieren, Ihr Abonnement abschließen oder verwalten, in dem Sie auf das Menü rechts klicken. (Die drei kleinen schwarzen Balken.)
Mit einem bezahlten Abonnement haben Sie Zugang zu allen Texten und Funktionen – und unterstützen die Arbeit des Kulturbüros.

Vorheriges Jahr Vorheriger Monat Mai 2024 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5
week 19 6 7 8 9 10 11 12
week 20 13 14 15 16 17 18 19
week 21 20 21 22 23 24 25 26
week 22 27 28 29 30 31

Montag, 27. Mai 2024
20:00 Uhr – 22:00 Uhr
Junges Theater
CAPAS2024 Göttingen

Gastspiel

Product of Other Circumstances

Tanztheater von Xavier Le Roy


Im Rahmen des Festivals für Contemporary Asian Performing Arts and Performace Art Searson (CAPAS2024 Göttingen)

Künstlerische Aussage: Die Produktion mit dem Titel „Product of Other Circumstances“ erzählt den Prozess ihrer eigenen Entstehung. Folglich ist sie strukturiert, indem ausgewählte Momente aus Proben und Forschung nachgezählt und nachgestellt werden. Ziel des Projekts war es, einen Butoh-Tanz zu schaffen oder zu verkörpern, während gleichzeitig die Wechselwirkung zwischen Arbeitsbedingungen und Inhalt des Kunstwerks kritisiert wird. Mit einem teilweise skriptierten Text variiert die Erzählung von einer Vorstellung zur anderen, abhängig von Faktoren wie Zeit, Tag, Sprache und Publikum.

Wichtige Informationen: Xavier Le Roy, Japanischer Butoh-Tanz, teilweise skriptierter Text, wechselnde Erzählungen, choreografischer Prozess

Künstlerbiografie: Xavier Le Roy, Doktor der Molekularbiologie, ist seit 1991 Künstler. Derzeit ist er Professor am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Giessen, Deutschland. Bekannt für seine Solowerke wie „Self Unfinished“ (1998) und „Product of Circumstances“ (1999) hat Le Roy die Choreografie maßgeblich beeinflusst. Er leitete auch gemeinsame Projekte, die die Produktion und Gruppendynamik in Werken wie „E.X.T.E.N.S.I.O.N.S.“ (1999-2000) und „6 Months 1 Location“ (2008) erforschten. Le Roys Stücke wie „Le Sacre du Printemps“ (2007) und „low pieces“ (2011) erforschen die Beziehungen zwischen Zuschauern, Darstellern und Subjektivitäten. Zu seinen neueren Arbeiten gehören „Still in Hong Kong“ (2021) und „Still (Life) ln Taipei“ (2022). 2018 überarbeitete er „The Rite of Spring“, und seine darauf folgenden Versionen behandeln gesellschaftliche Normen und Behinderungen, wobei er mit „We are not monsters“ (2020-2021) fortfährt.

*Teil der Veranstaltungsreihe für zeitgenössische asiatische darstellende Künste und Performance-Kunst (CAPAS2024 Göttingen), organisiert vom Deutschen Verein für Asiatische Kunst e.V., ist „Product of Other Circumstances“ eine der sieben ausgewählten Produktionen, die das Thema „Kunst, Wissenschaft und Technologie“ erforschen.

 

 
 

Ort:

Junges Theater
Bürgerstraße 15
37073 Göttingen

 


 
Aufrufe : 103

Kommentare powered by CComment

Kalender

Vorheriges Jahr Vorheriger Monat Mai 2024 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 18 1 2 3 4 5
week 19 6 7 8 9 10 11 12
week 20 13 14 15 16 17 18 19
week 21 20 21 22 23 24 25 26
week 22 27 28 29 30 31
Vorheriges Jahr Vorheriger Monat Juni 2024 Nächster Monat Nächstes Jahr
Mo Di Mi Do Fr Sa So
week 22 1 2
week 23 3 4 5 6 7 8 9
week 24 10 11 12 13 14 15 16
week 25 17 18 19 20 21 22 23
week 26 24 25 26 27 28 29 30
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.