Willkommen im Kulturportal vom Kulturbüro Göttingen. 

Hier finden Sie Termine und Nachrichten aus dem Kulturleben der Region. Sie können sich einloggen oder neu registrieren, Ihr Abonnement abschließen oder verwalten, in dem Sie auf das Menü rechts klicken. (Die drei kleinen schwarzen Balken.)
Mit einem bezahlten Abonnement haben Sie Zugang zu allen Texten und Funktionen – und unterstützen die Arbeit des Kulturbüros.

Termine heute

15:30 Uhr
GDA Wohnstift Göttingen

GDA Göttingen

Reise durch die Wiener Klassik und Romantik

Klavierkonzert

EUR 15,-
19:00 Uhr
Exil

swing-a-round

Tanzen zu original Swingmusik

Eintritt frei | Spende erwünscht
21:00 Uhr
Kleiner Ratskeller

Kreuzberg on KulTour e.V.

Gewölbeklänge mit Hey Julis

VVK: EUR 12,- | AK: EUR 15,-
Hier gibt es Tickets

Mein Tipp für das nächste Wochenende

Freitag, 19. April, 20:00 Uhr
Junges Theater

Yasmina Reza »Kunst«

Komödie

Hier gibt es Tickets
Szenenwechsel zur Produktion
Samstag, 20. April, 19:45 Uhr
Deutsches Theater - dt.1

Alice – Spiel um dein Leben

Eine wahre Geschichte über die Kraft der Musik. Von Kim Langner

EUR 14,50 bis EUR 35,-
Hier gibt es Tickets
Sonntag, 21. April, 11:30 Uhr
Stadthalle Göttingen

Göttinger Symphonieorchester

GSO Sonntagsmatinee 4 »Himmlisch«

Mit Sebastian Manz, Klarinette

EUR 13,20 bis EUR 53,90
Hier gibt es Tickets

aktuelle Ausstellungen

Sie sehen hier nur die Ausstellungen, die heute geöffnet sind. Für alle Ausstellungen wählen Sie bitte den Ausstellungskalender.

bis zum 30. Mai
Stadtlabor

Antikolonialer Widerstand in Kamerun

Comicausstellung »Zwischen Petition und Rebellion«

MO: 15:00 – 19:00
DO: 10:00 – 14:00
SA: 12:00-16:00 (UNGERADE WOCHEN)
Dauerausstellung
Berufsbildende Schulen II

Auf der Spur europäischer Zwangsarbeit. Südniedersachsen 1939-1945

Montags bis freitags 10 – 14 Uhr | donnerstags 15 – 18 Uhr | jeden 1. Sonntag im Monat 14 – 17 Uhr | für Gruppen nach Vereinbarung
in Ferienzeiten geschlossen
bis zum 1. Juni 2024
Farbenkreis Göttingen
Stadtbibliothek Göttingen

Still – Leben – Expressiv

Kunstausstellung Atelier 13

Mo, Di, Do, Fr 10-19 Uhr, Sa 10-16 Uhr
bis zum 26. April
GDA Wohnstift Göttingen

Vom Café bis zum See

Aquarelle und Zeichnungen von Wieland Knobloch mit Motiven aus Göttingen und Umgebung

täglich von 8 bis 20 Uhr

Aktuell


Meldungen aus dem Kulturbüro:

  • Göttinger Frühjahrslese

    Welt der Mienen, der Hoffnung und der Musik 

    Lesung und Gespräch mit Gesangseinlagen im Literaturhaus
    Welt der Mienen, der Hoffnung und der Musik 

    Fiston Mwanza Mujilas Roman »Tanz der Teufel« ist musikalisch, lebendig, teilweise komisch und teilweise sehr ernst. Der Abend im Literaturhaus mit Mujila und dem Journalisten Jonathan Fischer lässt sich genau so beschreiben. Von Andrea Strube, die am Deutschen Theater engagiert ist, werden zwei Kapitel des Romans vorgelesen, sonst ist der Abend ein lockeres Gespräch zwischen Fischer und Mujila mit zwei stimmungsvollen Gesangseinlagen des Autors selbst.

    Kulturbüro PLUS für Abonnent:innen weiterlesen
  • Drei Monate Orgelmusik vom Feinsten

    Festival Vox Organi startet diesjährige Saison in Fredelsloh
    Drei Monate Orgelmusik vom Feinsten

    „Die Arbeit, die es macht, steht in keinem Verhältnis zur Freude, die aufkommt, wenn es wieder losgeht“, sagt Professor Friedhelm Flamme, und er meint das internationale Orgelfestival Vox Organi, dessen künstlerischer Leiter er ist. Dass das Festival Arbeit macht, glaubt man ihm unbesehen, denn es ist – bei geringstmöglichem Personalaufwand – das vermutlich größte Orgelfestival Deutschlands und in diesem Jahr mit 44 Konzerten an allen Wochenenden von Ende April bis Ende Juli  noch umfangreicher als im letzten Jahr.

    weiterlesen
  • Theater im OP

    Kurzurlaub im Komikkrimi

    Theatergruppe Schnurz mit »Halbpension mit Leiche«
    Kurzurlaub im Komikkrimi

    Wie viele MörderInnen braucht es, um einen Speisesaal auszumessen?

    SchnurZ hat nach langer Coronapause das ThOp wortwörtlich wieder unsicher gemacht.

    Kulturbüro PLUS für Abonnent:innen Zum Weiterlesen bitte Registrieren
  • St. Johannis

    Klangraum - Zeit für Reflexion

    Neues Format am Samstagnachmittag
    Klangraum - Zeit für Reflexion

    Musik und gesprochenes Wort bilden einen „Klangraum“ - so heißt der neue monatliche Abendgottesdienst in St. Johannis. Hervorgegangen aus Motette und Evensong bietet der Klangraum nicht nur eine alternative Gottesdienstform, sondern auch eine alternative Gottesdienstzeit an: Jeden Monat am ersten oder zweiten Samstag um 17 Uhr findet der musikalische Abendgottesdienst anstelle des Sonntagsgottesdienstes statt. Nicht nur durch das wechselnde musikalische Angebot, auch durch die alternative Gottesdienstzeit am späten Samstagnachmittag werden andere Zielgruppen angesprochen: Die einen freuen sich auf die Musik, die anderen auf eine alternative Gottesdienstzeit, und manche auf beides.

    Dieser PLUS-Artikel ist frei verfügbar weiterlesen
  • Internationale Opernstars in Göttingen

    Proben für die Händel-Festspiele haben begonnen

    „Now in Göttingen working on something that I think it’s gonna be absolutely unique“, schreibt Festspieloper-Tenor Juan Sancho auf Facebook: „Bin jetzt in Göttingen – um an etwas zu arbeiten, das meiner Meinung nach völlig einzigartig ist!“ Bei Sopranistin Myrsini Margariti klingt das ganz ähnlich: „Bereit für ein neues Abenteuer! #Sarrasine“. Sarrasine, das ist die diesjährige Festspieloper der Internationalen Händel-Festspiele Göttingen vom 9. bis zum 20. Mai. Ein neues Pasticcio aus einst verworfenen Werken Georg Friedrich Händels über eine Novelle von Honoré de Balzac. Eine Weltpremiere. Jetzt haben in Göttingen die Proben begonnen.

    weiterlesen

weitere Artikel finden Sie unten auf der Seite unter 'frühere Meldungen'

Terminankündigungen

  • Hier finden Sie eine Terminvorschau für die nächsten 3 Tage.
    Dienstag, 16. April, 21:00 Uhr
    Einlass: 20.30 Uhr
    Kleiner Ratskeller

    Kreuzberg on KulTour e.V.

    Gewölbeklänge mit Paula Linke

    Mutig und freundlich & mit einer großen Portion Humor erzählt Paula pointierte Geschichten aus dem Leben - und bald wird klar: So zart und unschuldig, wie sie aussieht, ist sie wahrhaftig nicht.


    VVK: EUR 12,- | AK: EUR 15,- Hier gibt es Tickets
    Mittwoch, 17. April, 16:00 Uhr
    faG e.V. - Freie Altenarbeit Göttingen e.V.

    Lesung

    Tieze – 7 Episoden aus dem Alltag

    Goldgraben … Lese(n) I


    Es wird um einen Beitrag zwischen EUR 5 und EUR 15 gebeten.
    Mittwoch, 17. April, 20:00 Uhr
    ThOP - Theater im OP

    Improsant Göttingen

    Diagnose Herzflimmern

    eine improvisierte Krankenhaussoap


    12 €, erm. 8 € Hier gibt es Tickets
    Donnerstag, 18. April, 18:30 Uhr
    GDA Wohnstift Göttingen

    Getanzte Gitarrenmusik aus Spanien

    mit der spanischen Tänzerin Carmen Rodriguez und dem Gitarristen Roger Tristao Adao


    EUR 15,-
    Freitag, 19. April, 11:00 Uhr
    Stadtbibliothek Göttingen - Zweigstelle Grone

    Literaturkreis der Stadtbibliothek

    Caroline Wahl »32 Bahnen«

    Der Literaturkreis trifft sich am Freitag, 19. April 2024, um 11.00 Uhr in der Stadtteilbibliothek Grone, Heinrich-Warnecke-Str. 6a. Gesprochen wird über das Buch „22 Bahnen“ von Caroline Wahl. Die Teilnahme ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich, solange der Platz reicht.


    Freitag, 19. April, 18:00 Uhr
    St. Jacobikirche

    Orgelmusik mit Ulfert Smidt

    du Mage: Livre d´orgue u.a.

    Werke von französischen Organisten, die in diesem Jahr ein Jubiläum haben: der Barockkomponist Pierre du Mage (350. Geburtstag) und der romantische Komponist Théodore Dubois (100. Todestag).


    Freitag, 19. April, 20:00 Uhr
    Junges Theater

    Yasmina Reza »Kunst«

    Komödie

    Was ist Kunst? Bitterböse und komisch zugleich.


    Hier gibt es Tickets
    Freitag, 19. April, 20:15 Uhr
    Apex

    Podewitz »Sowas kommt von Sofas«

    Kabarett

    Präsentiert von Podewitz, dem Marktführer in Sachen autoritäre Unterhaltung, denn die beiden halten sich an die Maxime „Wer bei uns nicht klatscht, fliegt raus! Da kennen wir keine Verwandten!”


    18 €, erm. 10 € (Abendkasse 20 €/10 € Hier gibt es Tickets
    Freitag, 19. April, 21:00 Uhr
    Einlass: 20.30 Uhr
    Kleiner Ratskeller

    Kreuzberg on KulTour e.V.

    Gewölbeklänge mit The Magnitude Of One

    Fünf Instrumente, zwei Musiker, Ein Sound: Das Rock-Metal-Duo THE MAGNITUDE OF ONE liefert opulenten Sound für alle Gitarren-Fans


    VVK: EUR 10,- + Gebühren | AK: EUR 13,- Hier gibt es Tickets
    Den vollständigen Kalender finden Sie hier
  • Termine für weitere 4 Tage
    Freitag, 19. April, 20:00 Uhr
    Junges Theater

    Yasmina Reza »Kunst«

    Komödie

    Was ist Kunst? Bitterböse und komisch zugleich.


    Hier gibt es Tickets
    Freitag, 19. April, 20:15 Uhr
    Apex

    Podewitz »Sowas kommt von Sofas«

    Kabarett

    Präsentiert von Podewitz, dem Marktführer in Sachen autoritäre Unterhaltung, denn die beiden halten sich an die Maxime „Wer bei uns nicht klatscht, fliegt raus! Da kennen wir keine Verwandten!”


    18 €, erm. 10 € (Abendkasse 20 €/10 € Hier gibt es Tickets
    Freitag, 19. April, 21:00 Uhr
    Einlass: 20.30 Uhr
    Kleiner Ratskeller

    Kreuzberg on KulTour e.V.

    Gewölbeklänge mit The Magnitude Of One

    Fünf Instrumente, zwei Musiker, Ein Sound: Das Rock-Metal-Duo THE MAGNITUDE OF ONE liefert opulenten Sound für alle Gitarren-Fans


    VVK: EUR 10,- + Gebühren | AK: EUR 13,- Hier gibt es Tickets
    Samstag, 20. April, 10:00 Uhr
    faG e.V. - Freie Altenarbeit Göttingen e.V.

    Workshop

    Mein Leben – Eine wahre Geschichte neu erfundn

    Biografisches Theater


    Teilnahmegebühr 95 €, Anmeldung erforderlich
    Samstag, 20. April, 19:45 Uhr
    Clavier-Salon

    Junge Künstler im Clavier-Salon

    Klavierabend Cunmo Yin, China

    Werke von Beethoven, Schubert, Mussorgski


    Eintritt: 25 € (erm. 10 €) Hier gibt es Tickets
    Samstag, 20. April, 19:45 Uhr
    Deutsches Theater - dt.1

    Alice – Spiel um dein Leben

    Eine wahre Geschichte über die Kraft der Musik. Von Kim Langner

    Natalie O’Hara, geboren und aufgewachsen in Göttingen, spielt in diesem Ein-Personen-Stück mit Klavier über die Pianistin Alice Herz-Sommer und ihr Überleben als Jüdische Musikerin im Ghetto Theresienstadt über 20 Rollen – und Live-Klavier von Bach bis Gershwin, von Chopin-Etüden bis Beethoven-Sonaten.


    EUR 14,50 bis EUR 35,- Hier gibt es Tickets
    Samstag, 20. April, 20:15 Uhr
    Apex

    Philipp Scharrenberg »Verwirren ist menschlich«

    Kabarett

    Sein Programm wurde ausgezeichnet mit dem Deutschen Kabarettpreis 2023


    18 €, erm. 10 € (Abendkasse 20 €/10 € Hier gibt es Tickets
    Samstag, 20. April, 21:00 Uhr
    Einlass: 20.30 Uhr
    Kleiner Ratskeller

    Kreuzberg on KulTour e.V.

    Gewölbeklänge mit Sunyata

    Sunyata Music Weltmusik Faizan Ali spielt Rubab, ein ursprünglich aus Afghanistan stammendes Instrument, das auch im indisch klassischen Stil gespielt wird.


    VVK: EUR 10,- + Gebühren | AK: EUR 13,- Hier gibt es Tickets
    Sonntag, 21. April, 10:00 Uhr
    St. Jacobikirche

    Int. Händel-Festspiele Göttingen

    Sing Along-Gottesdienst


    Sonntag, 21. April, 11:15 Uhr
    Clavier-Salon

    Gerrit Zitterbart spielt und erzählt

    Kinderkonzert

    für Kinder ab 5 Jahren: Ludwig aus Bonn


    Eintritt: 15 € (erm. 5 €) Hier gibt es Tickets
    Sonntag, 21. April, 11:30 Uhr
    Stadthalle Göttingen

    Göttinger Symphonieorchester

    GSO Sonntagsmatinee 4 »Himmlisch«

    Mit Sebastian Manz, Klarinette

    Himmlische Romantik am Vormittag: Sebastian Manz‘ Klarinette und Schuberts symphonische Größe

    Sebastian Manz, internationaler Solist, Kammermusiker und Solo-Klarinettist des SWR Symphonieorchesters, ist ein Meister seines Fachs. In der Sonntagsmatinee 4 am 21. April 2024 um 11:30 Uhr in der Stadthalle Göttingen bietet sich ihm mit Carl Maria von Webers zweitem Klarinettenkonzert ein virtuoses und romantisch-ausdrucksstarkes Spielfeld. Und Franz Schuberts Große C-Dur-Symphonie, die Chefdirigent Nicholas Milton anschließend präsentiert, gehört zu den wahren Monumenten der Musikgeschichte. Zwei Werke vom Beginn der Romantik – die nicht zuletzt Genuss für die Ohren versprechen.


    EUR 13,20 bis EUR 53,90 Hier gibt es Tickets
    Sonntag, 21. April, 15:00 Uhr
    Kunsthaus Göttingen

    Dialogischer Ausstellungsrundgang: Emilija Škarnulytė

    Nehmen Sie an diesem dialogischen Rundgang teil und erfahren Sie mehr über Emilija Škarnulytė und ihre Arbeit.


    7 €, Kulturticket frei
    Sonntag, 21. April, 16:00 Uhr
    Evangelisch-reformierte Wehrkirche

    KulturohneGleichen

    „O Kraft der Weisheit“

    Lieder der Hildegard von Bingen


    EUR 15,- | 12,- (erm.) Hier gibt es Tickets
    Sonntag, 21. April, 17:00 Uhr
    Probsteikirche St. Marien

    Göttinger Knabenchor

    Musikalische Gestaltung der Orgelvesper

    Abrahams Kinder

    Mit Musik von Jeep, Mendelssohn, Lewandowski und anderen. Volkslieder aus Deutschland, der Ukraine und dem Nahen Osten.


    Sonntag, 21. April, 18:00 Uhr
    Deutsches Theater – dt.x (Keller)

    Éric Assous »Auf dünnem Eis«

    Deutsch von Kim Langner

    In dieser Ehe-Komödie lässt Éric Assous, bekannt als Autor von »Glück«, ein Paar die Rahmenbedingungen seiner Beziehung ganz neu verhandeln und bringt uns dabei mit französischem Charme zum Schmunzeln.


    EUR 21,- Hier gibt es Tickets
    Sonntag, 21. April, 18:30 Uhr
    GDA Wohnstift Göttingen

    Göttinger Symphonieorchester

    Anmutige Träume

    Kammerkonzert 4


    EUR 20,65 bis EUR 27,50 Hier gibt es Tickets
    Sonntag, 21. April, 20:00 Uhr
    ThOP - Theater im OP

    Gastspiel

    Drag am Stecken

    Pyjama-Party!


    Eintritt frei, um Spenden wird gebeten
    Montag, 22. April, 19:45 Uhr
    Altes Rathaus

    Göttinger Symphonieorchester

    Anmutige Träume

    Kammerkonzert 4


    EUR 20,65 bis EUR 27,50 Hier gibt es Tickets
  • ausgewählte Termine für die nächsten Wochen

    Vorschau

    Hier finden Sie einen Ausblick auf ausgewählte Termine, die demnächst stattfinden. Den vollständigen Kulturkalender finden Sie hier.

    Freitag, 26. April, 23:00 Uhr
    Deutsches Theater - dt.x im Rangfoyer

    DT Nachtbar

    Das Late-Night-Format der Überraschungen

    Für die DT NachtBar entspinnen sich, meist am letzten Freitag des Monats, unterschiedlichste Schnapsideen, bei denen sich das Ensemble, die Regieassistent:innen und Mitarbeiter:innen des Deutschen Theater Göttingen kreativ austoben.


    Eintritt frei
    Sonntag, 28. April, 17:15 Uhr
    Rittersaal Schloß Herzberg

    Herzberger Schloßkonzerte

    Maja Hilke und Carolin Hlusiak »Der Mensch muss weg«

    Ein Konzertabend zu Ehren Georg Kreislers

    Einen Konzertabend zu Ehren des Musikers, Schriftstellers, des Poeten und Kabarettisten Georg Kreisler gestalten Sängerin Maja Hilke und Pianistin Carolin Hlusiak.


    Sonntag, 28. April, 19:45 Uhr
    Clavier-Salon

    Kammermusik im Clavier-Salon

    Duoabend Igor Tulchynsky (Viola) & Gerrit Zitterbart (Klavier)

    Werke von Vieuxtemps & Franck


    Eintritt: 25 € (erm. 10 €) Hier gibt es Tickets
    Samstag, 11. Mai, 19:45 Uhr
    Clavier-Salon

    Kammermusik im Clavier-Salon

    Duoabend Friederike Starkloff (Violine) & Gerrit Zitterbart (Clavier)

    Werke von Clara & Robert Schumann, Brahms, Joachim


    Eintritt: 25 € (erm. 10 €) Hier gibt es Tickets
    Dienstag, 14. Mai, 20:00 Uhr
    musa-Saal

    Ingmar Stadelmann »Kommt Ihr klar?«

    Die posteskapistische Standup Comedy Show!

    Humor als Ausweg! Für Ingmar Stadelmann ist klar: Die Polykrisen dieser Welt können nur in einer gigantischen Pointe enden.


    Tickets ab 32,80 € Hier gibt es Tickets
    Mittwoch, 15. Mai, 20:15 Uhr
    ThOP - Theater im OP

    Was fehlt, wenn ich verschwunden bin

    von Lilly Lindner


    Samstag, 1. Juni, 16:00 Uhr
    Alte Fechthalle

    Freie Klassik Niedersachsen

    hell:wach24

    Ein Konzert für Niedersachsen

    Ensembles aus der Freien Klassik Niedersachsen stellen ein mehrstündiges musikalisches Programm von Barockensembles über Vokal- und klassische Ensembles bis hin zu avantgardistischen Formaten vor.


    Sonntag, 2. Juni, 19:00 Uhr
    Rats- und Marktkirche St. Johannis

    Göttinger Stadtkantorei

    Poulenc »Gloria«

    und Psalmen von Mendelssohn

    Auf dem Programm stehen zwei Orchesterpsalmen, nämlich die Vertonungen des 114. und des 42. Psalms von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie die Sinfonietta und das Gloria von Francis Poulenc. Es singt die Göttinger Stadtkantorei, begleitet vom Göttinger Symphonieorchester. Solistin ist die junge Sopranistin Noabelle Chegaing. Die Leitung hat Bernd Eberhardt.


    Tickets von 14.00 € bis 38.00 € Hier gibt es Tickets

    Göttinger Innenstadt

    Nacht der Kultur 2024


    Samstag, 29. Juni, 15:00 Uhr
    Stadthalle Göttingen

    George Bizet »Les Les pêcheurs de perles«

    Die Perlenfischer

    Große Oper mit dem Göttinger Universitätsorchester und -chor


überregionale Meldungen:


  • Deutsche Musik- und Orchestervereinigung

    Musikschulangebot droht bundesweit Halbierung

    Berlin – unisono Deutsche Musik- und Orchestervereinigung ist besorgt über eine akute Bestandsgefährdung von Musikschulen und ihrer Honorarlehrkräfte in Deutschland. Hintergrund hierfür ist das sogenannte „Herrenberg-Urteil“ des Bundessozialgerichts (BSG). Nach dem BSG-Urteil dürfen Honorarkräfte an Musikschulen faktisch nicht mehr als Selbstständige beschäftigt werden. Sie gelten in der Regel als „scheinselbstständig“ und müssen daher fest angestellt werden. Hierfür müssen die Musikschulen jedoch die vollen Sozialabgaben zahlen. Teilweise werden mehr als 50 Prozent des Musikschulunterrichts von Honorarkräften erteilt.

    weiterlesen
  • Zum Welttheatertag am 27. März 2024 bündelt der Deutsche Bühnenverein mit der Kampagne THEATER FÜR DIE DEMOKRATIE Aktionen der Theater und Orchester für Freiheit und Vielfalt in der Gesellschaft. Der Verband macht so das Engagement der Bühnen in Deutschland für die Demokratie sichtbar. Mit der Kampagnenseite www.theaterfürdiedemokratie.de wurde eine Plattform geschaffen, die sich zunehmend mit Inhalten füllen wird. Zum Welttheatertag am Mittwoch, 27. März 2024, werden dort erste gemeinsame Erklärungen und Aktionen der Theater und Orchester veröffentlicht.

    weiterlesen
  • Hannover, Hildesheim (epd). Niedersachsen wird im Mai für eine Woche zum Zentrum des jugendlichen Chorgesangs. Vom 8. bis zum 12. Mai soll in Hannover das erste Internationale Kinder- und Jugendchorfestival stattfinden, wie die Initiatoren am Donnerstag mitteilten. Darüber hinaus seien auch die Region Hannover, Loccum und Hildesheim in das Programm eingebunden, hieß es. Mit dem Festival der internationalen Chöre beweise Hannover erneut seine große Bedeutung als Chorstadt und „Unesco City of Music“.

    weiterlesen
  • Das HöhlenErlebnis Zentrum Iberger Tropfsteinhöhle in Bad Grund im Landkreis Göttingen wurde mit dem Museumsgütesiegel Niedersachsen ausgezeichnet. Weitere sechs weiteren Museen in Niedersachsen erhielten diese Qualitätsauszeichnung.

    weiterlesen
  • Mainz/Hannover (epd). Der in Hannover lehrende Pianist Igor Levit hat für sein Engagement gegen Antisemitismus, Rassismus und Menschenfeindlichkeit die Buber-Rosenzweig-Medaille 2024 erhalten. Die Auszeichnung des Deutschen Koordinierungsrates für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit wurde dem 36-jährigen Musiker, der privat in Berlin lebt, am Sonntag bei der Eröffnung der „Christlich-Jüdischen Zusammenarbeit 2024 - 5784/85“ (ehemals „Woche der Brüderlichkeit“) in Mainz verliehen.

    weiterlesen

Weitere überregionale Meldungen

  • weitere Meldungen
    • Berlin – unisono Deutsche Musik- und Orchestervereinigung ist entsetzt über den Beschluss der bayerischen Landesregierung, ab dem kommenden Schuljahr in Grundschulen das Fach Musik mit den Fächern Kunst und Werken zusammenzulegen. Dafür soll es mehr Mathematik- und Deutschunterricht geben. Hintergrund hierfür ist das miserable Abschneiden von Schülerinnen und Schülern beim jüngsten PISA-Test.

      weiterlesen
    • Hannover/Berlin (epd). Der Berliner Schriftsteller Deniz Utlu erhält in diesem Jahr den mit 15.000 Euro dotierten Preis der „LiteraTour Nord“. Die Auszeichnung der VGH-Stiftung wird ihm für sein bisheriges Werk verliehen, vor allem für seinen zuletzt erschienenen Roman „Vaters Meer“, wie die Stiftung der Versicherungsgruppe Hannover am Dienstag mitteilte. Dem in Hannover geborenen Autor wird der Preis am 11. April um 19.30 Uhr bei einer öffentlichen Veranstaltung in Hannover überreicht. Die Laudatio hält der Journalist und Autor Andreas Platthaus.

      weiterlesen
    • Göttingen (epd). Die japanisch-österreichische Schriftstellerin Milena Michiko Flasar bekommt den Evangelischen Buchpreis 2024. Sie erhält die mit 5.000 Euro dotierte Auszeichnung für ihr Buch „Oben Erde, unten Himmel“, wie der Vorsitzende des Evangelischen Literaturportals, der hannoversche Landesbischof Ralf Meister, am Dienstag bekannt gab. Die Preisverleihung soll am 15. Mai im Haus der Kirche in Kassel erfolgen.

      weiterlesen
    • Hannover (epd). Rund 20.000 Kunstinteressierte haben bisher die Sonderausstellung „Ich werde noch etwas“ über die Malerin Paula Modersohn-Becker im Landesmuseum in Hannover gesehen. Anlässlich des Publikumserfolgs und des 148. Geburtstags der Worpsweder Künstlerin verlängert das Museum die Ausstellung um mehr als ein halbes Jahr bis zum 20. Oktober, wie ein Sprecher am Donnerstag mitteilte. Modersohn-Becker wurde am 8. Februar 1876 in Dresden geboren. „Diese herausragende Künstlerin ist ein Vorbild für viele Frauen“, sagte Museumsdirektorin Katja Lembke.

      weiterlesen
    • Deutscher Bühnenverein: Theaterstatistik 2021/2022

      Das Publikum kehrt zurück

      Die aktuell erschienene Theaterstatistik der Spielzeit 2021/2022 des Deutschen Bühnenvereins beschreibt die erste Spielzeit für die Bühnen nach dem Ende der pandemiebedingten Beschränkungen. Die Statistik steht ab sofort unter https://www.buehnenverein.de/de/publikationen-und-statistiken/statistiken/theaterstatistik.html als kostenloser Download zur Verfügung.

      „Die Dokumentation spiegelt den Weg der Gesellschaft zurück in die neue Normalität. Sie ist Zeugnis davon, wie tief die Pandemie die Gesellschaft verunsichert hat und wie sie Rituale und Gewohnheiten veränderte“, erklärt Claudia Schmitz, Geschäftsführende Direktorin des Bühnenvereins.

      weiterlesen
    • Hannover (epd). Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz hat im vergangenen Jahr in Niedersachsen 42 Denkmale mit insgesamt mehr als 2,1 Millionen Euro gefördert. Dazu gehörten beispielsweise das Mausoleum im Schlosspark von Bückeburg, das Museumsschiff „Greundiek“ im Hafen von Stade und das Erzbergwerk Rammelsberg in Goslar, wie die Stiftung am Freitag in Bonn mitteilte.

      weiterlesen
    • 30 Produktionen Profitieren Von Projektförderung Durch Das Kultusministerium

      Land stärkt freie Theaterszene

      NdsMinisteriumWissenschaftKulturRückenwind für die freie Theaterszene in Niedersachsen: Das Niedersächsische Kulturministerium unterstützt in diesem Jahr 30 Produktionen von professionellen freien Theatern mit insgesamt 474.700 Euro. Dabei ist auch das Göttinger boat people projekt

      weiterlesen
    • Northeim (epd). Die evangelische Apostelgemeinde in Northeim startet in ihrer Winterkirche eine Gottesdienstreihe mit Musik und Themen aus Disney-Filmen. An sechs Terminen zwischen dem 21. Januar und dem 25. Februar stehe jeweils ein Zeichentrickfilm aus der Kindheit im Zentrum, teilte der Kirchenkreis Leine-Solling mit. Aus rechtlichen Gründen könnten zwar keine Filmausschnitte gezeigt werden, aber bekannte Figuren wie Balu und Mogli aus dem Dschungelbuch, Nemo sowie die Schöne und das Biest kämen in den Predigten zur Sprache. Dazu werde die jeweilige Filmmusik erklingen.

      weiterlesen
    • Sonderbriefmarke zu einzigartigem in Goslar gelagertem Werk

      Briefporto erinnert an ältestes protestantisches Gesangbuch

      Goslar (epd). „500 Jahre Evangelisches Gesangbuch“ steht auf einer Sonderbriefmarke, die das Bundesfinanzministerium Ende Januar in Goslar präsentieren wird. „Das ist streng genommen Quatsch, aber kommt der Sache nahe“, sagt Helmut Liersch. Der evangelische Theologe im Ruhestand muss es wissen. Als ehrenamtlicher Leiter der Marktkirchen-Bibliothek in Goslar am Harz hütet er den Schatz, auf den sich die Briefmarke bezieht: Das einzige erhaltene Exemplar des „Erfurter Färbefass Enchiridions“ aus dem Jahr 1524, das als das erste protestantische Gemeindegesangbuch gilt.

      weiterlesen
    • Haushaltsabgabe: unisono erteilt Söders Forderungen klare Absage

      Abwicklung von Rundfunkklangkörpern ist purer Populismus

      Berlin - unisono, der Berufsverband und die Gewerkschaft der professionellen Musikerinnen und Musiker in Deutschland, erteilt der aktuellen Forderung des Bayerischen Ministerpräsidenten Markus Söder, die Zahl der Rundfunkklangkörper in Deutschland auf zwölf zu halbieren, eine klare Absage.

      weiterlesen
    • Hannover, Stuttgart (epd). Mehrere deutsche Museen beabsichtigen, Kulturgüter aus der Kolonialzeit an Kamerun zurückzugeben. Dabei strebe man ein gesamtdeutsches Vorgehen an, sagte die Direktorin des beteiligten Linden-Museums in Stuttgart, Inés de Castro, am Montag. In Stuttgart treffen sich Verantwortliche von elf deutschen Museen mit Delegierten des interministeriellen Komitees für die Rückführung illegal ausgeführter Kulturgüter sowie ausgewählten Vertretern traditioneller Königshäuser aus Kamerun.

      weiterlesen

frühere Meldungen:


meist gelesene Artikel in den letzten Wochen:


Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Der Klaus zum Sonntag

  • »Der Klaus zum Sonntag« von Klaus Pawlowski , erschienen am 11. April 2024

    Wer wandert im Frühling durch Wald und Flur?
    Andrea und Karsten. Seht, wie die Natur
    aus dem Schlaf erwacht: erstes zartes Grün
    an den Zweigen, und auch die Krokusse blüh‘n.

    Auf der Bank in der Sonne, da ruh‘n sie sich aus.
    Und was fischen sie aus ihrem Rucksack heraus?
    Das sind doch…? Na klar, ein paar Cola-Döschen.
    Hört, flüstert’s da nicht aus den Buschwindröschen?

    weiterlesen
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.